Hamburg: Fischbrötchen-TV wird weiter gefördert

Seit mehreren Jahren arbeitet das Projekt „Schüler machen Fernsehen“ in Hamburg, bisher in der Trägerschaft des „Hamburger Bildungsservers e. V.“, künftig im Verein „Schnittpunkt e. V.“. Ziel ist es, Jugendlichen ab 14 Jahren journalistische und produktionstechnische Grundkenntnisse zu vermitteln. Die Schülerinnen und Schüler können und sollen Beiträge für das regelmäßig im Offenen Kanal Fernsehen gezeigte Magazin „Fischbrötchen-TV“ erstellen.

Zusätzlich zur Fernsehredaktion ist eine Schüler-Onlineredaktion in Vorbereitung.

Am 5. Juni beschloss der Vorstand der Hamburgischen Anstalt für Neue Medien (HAM), das Projekt für die Dauer des kommenden Schuljahres mit 37.500 Euro zu fördern. Projektpartner ist neben der HAM die Behörde für Bildung und Sport.

Quelle: HAM

 

Wer mehr über Fischbrötchen-TV erfahren will, kann sich an Claudia Schmidt wenden (fischbroetchen@lmz.hh.schule.de) oder im Netz unter www.fischbroetchen-tv.de nachschauen.

Author: Hans-Uwe Daumann
E-Mail: redaktion@connex-magazin.de

Kommentare sind geschlossen.