Polnische Freiwilige arbeitet 1 Jahr im OK TV Münster

Agnieszka Siminska aus Braniewo, dem ehemaligen Brauensberg an der polnisch-russischen Grenze zu der russischen Enklave Kaliningrad leistete von Februar 2002 bis zum Januar 2003 im Bürgermedienzentrum Bennohaus ein „freiwilliges“ europäisches Jahr. Finanziert wurde dieses Freiwilligenjahr von der Europäischen Gemeinschaft und dem Arbeitskreis Ostviertel e.V.

Während dieses Jahres war Siminska an vielen internationalen Projekten und Maßnahmen beteiligt. Insbesondere konnte sie sich in der internationalen Jugendmedienarbeit qualifizieren. Seit Februar 2003 leitet sie eine Gruppe europäischer Freiwilliger aus Polen, Russland, Frankreich und Deutschland im Bennohaus, die sich mit internationalen Themen beschäftigen und einmal im Monat eine halbstündige Magazinsendung produzieren, in der Münsters Partnerstädte im Mittelpunkt stehen. Weiteres Ziel der Gruppe ist der Ausbau einer internationalen multimedialen Internetplattform www.Youth4media.com , die den Austausch und die Kommunikation zwischen den Partnerstädten erleichtern soll.
 
Damit Agnieszka Siminska ehrenamtlich diese Aufgaben übernehmen und sich multimedial weiterqualifizieren kann, vereinbarten der Geschäftsführer des Arbeitskreises Ostviertel Dr. Musholt und der neue Bürgermeister in Braniewo ein weiteres Praktikum in Münster. Innerhalb dieses Praktikums soll Agnieszka Siminska im Rahmen eines „Future.Capital“ Projektes den medialen Austausch zwischen Münster und den Partnerstädten weiter ausbauen. Dr. Musholt vereinbarte auch die Teilnahme von Jugendlichen aus Braniewo am im August stattfindenden Mediencamp in Münster. Auch schliesse er nicht aus, dass eine weitere Europäische Freiwillige aus der polnischen Grenzstadt im Bürgermedienzentrum tätig werden kann.

Author: Bürgermedienzentrum Bennohaus
E-Mail: benno@muenster.de

Kommentare sind geschlossen.