Münster: Bennohaus qualifiziert EU-Medientrainer

Frohe Nachricht aus Brüssel erreichte in den letzten Tagen das Bürgermedienzentrum Bennohaus in Münster. Über die Nationale Agentur in Bonn erfuhren der Arbeitskreis Ostviertel e.V. und weitere neun Kooperationspartner aus fünf Ländern, dass sie in den nächsten zwei Jahren ca. 500.000 ¤ für ihre Projektarbeit erhalten werden. Das Projekt „EU-Medientrainer“ will Multiplikatoren aus Deutschland, Polen, den Niederlanden, Norwegen und Schweden zu EU-Medientrainern qualifizieren, die in der Bürgermedienarbeit tätig sind.
Das zweijährige Projekt „EU-Medientrainer“, an dem neben dem Arbeitskreis Ostviertel e.V. der Offene Kanal e.V. Münster, der Bundesverband Offener Kanäle Berlin, die Landesarbeitsgemeinschaft lokale Medienarbeit Duisburg, die Medienhochschule Gimlekollen aus Münsters norwegischer Partnerstadt Kristiansand, die Videregaende Schule aus dem norwegischen Soegne, das Jugendzentrum Jeugdzorg aus Twente in den Niederlanden, die regierungsunabhängige Organisation Lubelski-Osrodek Samopomocy und das Europäische Centrum Fundajca Nowy Staw aus der  Partnerstadt Lublin in Polen sowie der Reichsverband Offener Kanäle aus Göteborg in Schweden beteiligt sind, hat ein umfassendes Aufgabengebiet.
Zunächst geht es darum, eine Übersicht der verschiedenen Methoden zu erarbeiten, mit denen die Fortbildungsaktivitäten der Bürgermedien in den Partnerländern gewährleistet werden. Basierend auf dieser Übersicht wird ein aus vier Modulen bestehendes Fortbildungskonzept entwickelt. Modul A soll dabei die Bereiche Internet TV und technologiegestütztes Lernen beinhalten, Modul B die Methodik und Didaktik partizipatorischer Medienarbeit mit typischen Zielgruppen von Bürgermedienzentren, Modul C die Bildberichterstattung und Filmgestaltung in nichtkommerziellen Bildmedien und Modul D die Entwicklung eine Europäischen Netzwerks der Bürgermedien. Dieses Netzwerk soll nicht nur die Intensivierung des Austausches und die Zusammenarbeit beim Projektmanagement, sondern auch eine Kooperation der Akteure der beruflichen Weiterbildung zur Schaffung eines neuen europäischen Berufsbildes fördern.
Das Fortbildungskonzept zum EU-Medientrainer wird in Form eines mehrsprachigen Lehrbuchs (deutsch-englisch-polnisch) sowie als Videodokumentation erstellt und darüber hinaus als elektronische Version im Internet veröffentlicht. Eine multimedial zu entwickelnde Internetplattform wird die Verbreitung von interaktiven Berichterstattungen und Livesendungen sowie die Einbindung von Informations- und Fortbildungsmaterialien ermöglichen.
Das Projekt wird begleitet durch ein Qualitätsmanagement des Bildungszentrums Bürgermedien in Ludwigshafen sowie ein Evaluierungs- und Zertifizierungsverfahren.
Beginnen wollen die Partner ihr Projekt im Herbst 2003 mit einer fünftägigen Auftaktveranstaltung (18.-22. November) im Rahmen des 25jährigen Jubiläums des Bennohauses. 

Author: Bürgermedienzentrum Bennohaus
E-Mail: geschaeftsfuehrung2@bennohaus.info

Kommentare sind geschlossen.