Kristiansand will Bürgermedienzentrum

Seit 2001 bestehen intensive Kontakte des Bürgermedienzentrum Bennohaus zu Partnern aus der südnorwegischen Stadt Kristiansand.
Die Stadt Kristiansand will nun nach dem Vorbild „Bennohaus“ eine vergleichbare Modelleinrichtung initiieren. Dazu soll das Jugendzentrum „Samsen“ nun ähnliche Projekte entwerfen, die der Qualifizierung von Kindern und Jugendlichen, sowie Multiplikatoren dienen. Dabei soll das Jugendzentrum nach dem Vorbild „Bennohaus“ eng mit weiteren Einrichtungen, wie Schulen und Kultureinrichtungen kooperieren, die Stadtarbeit fördern und  die europäische Zusammenarbeit vorantreiben.

Ziel der europäischen Zusammenarbeit, die das Bürgermedienzentrum Bennohaus entwickelt, ist ein Netzwerk verschiedener Einrichtungen aus den Partnerstädten, das die Bürgermedienarbeit, die Qualifizierung der Bürger und den freien Zugang zu den Medien sicherstellt.
Auf Einladung der Medienhochschule in Kristiansand war eine Delegation des Bürgermedienzentrums Bennohaus vom 10.06. bis 13.06. zu Besuch in Münsters Partnerstadt.
Im Rahmen der europäischen Jugendmedienprojekte „Art&Media“ und „Youth4media“ produzierten Jugendliche künstlerische Kurzfilme und Reportagen zum Thema „Europa“.
Ein Ziel der Projektarbeit ist die Ausbildung von Jugendlichen im Bereich der künstlerischen  Mediengestaltung. Ein niedrigschwelliger Zugang zu kreativem Engagement in Kunst und Kultur wird in Form von freien, experimentellen Arbeiten mit digitalen Medien eröffnet. Die Medienarbeit will Jugendliche zu aktiver Teilhabe an der europäischen Bürgergesellschaft motivieren.
Vor Vertretern aus Kultur, Medien und Initiativen der Bürgermedienarbeit in Kristiansand hielt der Geschäftsführer des Bennohauses, Dr. Joachim Musholt, einen Vortrag über die Perspektiven der Zusammenarbeit. Die elektronischen Medien, Offenen TV-Kanäle und die Möglichkeiten des Internets bieten neue Kommunikationsmöglichkeiten für die Bürger. Die Qualifizierungsangebote und insbesondere die Ausbildung von Medientrainern in der europäischen Projektarbeit, vermitteln Medienkompetenz an Ausbilder und jugendliche Zielgruppen.
Gemeinsam mit weiteren europäischen Partnern, insbesondere aus den Partnerstädten Lublin (Polen), York (England) und Orléans (Frankreich) soll das Netzwerk und die Idee der Bürgermedien vorangetrieben und die Bereiche Internet und Fernsehen verbunden werden.
Auch die Partnerstädte Monastir (Tunesien)und Rishon le Zion (Israel) haben ihr Interesse bekundet.
Das nächste Treffen der europäischen Netzwerkpartner ist das internationale Mediencamp vom 1. bis 15. August in Münster mit dem Abschlussfest des Projektes Art&Media am 13. August. Teilnehmen werden 88 Jugendliche und Betreuer aus den 10 Partnerstädten Münsters.

 

Foto: Dr. Joachim Musholt (Geschäftsführer Bennohaus), Benedikt Althoff (Projektleiter Bennohaus), Maria Bjerke (Medientrainerin, Norwegen) 

Author: Bürgermedienzentrum Bennohaus
E-Mail: geschaeftsfuehrung2@bennohaus.info

Kommentare sind geschlossen.