Die Spaghetti-Bande: Premiere im OK LU und Wettbewerb

Angela, Anna, Clemens, Felix und Mira – fünf 12- bis 13-jährige Schüler aus Ludwigshafen – waren im November und Dezember 2004 in Ludwigshafen unterwegs, um eine Reportage über „italienische Spuren“ in der Stadt zu drehen. Am 28. Januar 2005 gab es im Studio des Offenen Kanals eine Premierenfeier; der Film der fünf wird dreimal im OK gesendet: Am 8. Februar, am 8. März und am 8. April 2005 jeweils um 18.00 und um 22.00 Uhr.

 

Die 2 Medienpädagoginnen Beate Banner und Verena Metzler haben die 5 Kinder dabei betreut, spielerisch Formen der Videoreportage kennen zu lernen und zu erproben. Der 19-minütige Film der Gruppe ist sowohl informativ wie auch unterhaltsam geworden. Ludwigshafener Passanten teilen ihre Italien-Erfahrungen mit; das Team blickt hinter die Kulissen eines Eiscafés und einer Pizzabäckerei, und Angelas Vater erzählt seine eigene Migrationsgeschichte. Zuguterletzt tritt ein Schüler auf, der im echten Italiener-Slang von „seine Familia in Sizilia“ erzählt, und Moderatorin Mira fragt „Echt oder falsch?“ 

Über 30 Freunde, Eltern, Lehrer und Journalisten kamen am 26. Januar zur Premiere der „Spaghettibande“ ins Studio des Offenen Kanals

 

Das Projekt „Spaghettibande“, von Kultur Rhein-Neckar ins Leben gerufen, unterstützt vom Offenen Kanal und vom Bildungszentrum BürgerMedien, findet dank des Sponsors SAP seine Fortsetzung: Mit einem Videofilm, einer Fotogeschichte, einem Hörspiel u. v. m. können sich „Forschergruppen“ aus 7. bis 10. Klassen in Ludwigshafen an der Suche nach den italienischen Spuren beteiligen. Anlass ist das 50-jährige Jubiläum des „Anwerbevertrags“ der Bundesrepublik Deuitschland und der Republik Italien, das den offiziellen Beginn der italienischen Einwanderung markiert. Im Herbst ist zu diesem Thema eine große Ausstellung im Ludwigshafener Stadtmuseum geplant, in der die entstandenen Medienprodukte auch präsentiert werden. Für drei Gewinnerteams winken attraktive Preise. Einsendeschluss ist der 20. Juli 2005.

Die ursprüngliche „Spaghettibande“ – Angela, Anna, Clemens, Felix und Mira – hat selbst schon wieder neue Ideen für den nächsten Film.

 

Kontakt und Anmeldung: Kultur Rhein-Neckar e. V., Eleonore Hefner, Tel. (0621) 567266, Mail-adresse: info@kulturrheinneckar.de

 

Author: OK Ludwigshafen
E-Mail: mail@ok-lu.de

Kommentare sind geschlossen.