Seniorenprojekt geht in die Abschlussphase

Das im April 2003 ins Leben gerufene Modellprojekt des Bürgermedienzentrums Bennohaus „Senioren: Medien-Migranten-Integration-Partizipation“, das vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW gefördert wurde, wird nach erfolgreicher Durchführung abgeschlossen.


Zielgruppen waren Migranten aus Spanien, Portugal und der Türkei sowie deutschsprachige Aussiedler aus den ehemaligen Ostblockstaaten, Polen und Russlanddeutsche. In den zweieinhalb Jahren der Projektdurchführung entstanden Netzwerke und Kooperationen. Die Integration erfolgte anhand der Vermittlung von Medienkompetenz. Dazu wurden eigens für die Projektarbeit Qualifizierungsbausteine in den Bereichen Medienarbeit für Migranten entwickelt, wie z.B. im Radio-, Fernseh-, Computer- und Internetbereich.  So wurden unter anderem  Computer- und Internetkurse bei Bedarf auch in der jeweiligen Landessprache angeboten, wie auch Kamera- und Radiokurse. Dieses ermöglichte den Migranten ihre eigene kulturelle Identität mit Hilfe moderner Medien aufzuarbeiten.
Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt war die Konzipierung und die Ausstrahlung der monatlichen Live-Sendung „Merhaba Europa“ (Hallo Europa) über das Stadtfernsehen „tv-münster“. In dieser interkulturellen Fernsehsendung wurde den beteiligten Migrantenvereinen und Initiativen die Möglichkeit gegeben, ihre Anliegen öffentlich zu äußern.
Des weiteren fand eine Zusammenarbeit mit der Fernsehproduktionsgruppe „seniorama“ statt, wo es darum ging, verschiedene TV-Portraits von Migranten zu produzieren und in der monatlichen Seniorensendung auszustrahlen.
Interkulturelle Musik- und Kulturabende im Bürgermedienzentrum Bennohaus boten Gelegenheit für die Kooperationspartner, sich auch untereinander kennen zu lernen.  


Es wurde auch eine mehrsprachige Internetplattform www.senioren-migranten.de  erstellt.
Die Hauptkoordinationspartner des Projekts waren der Arbeitskreis Ostviertel e.V., die Stadt Münster, der Ausländerbeirat der Stadt Münster, die Landesseniorenvertretung NRW, der Seniorenrat Münster e.V. sowie über 20 Vereine und Institutionen aus der Migrantenarbeit, wie z.B. der Arbeitskreis International e.V., DITIB e.V. Münster, der türkische Arbeiter- und Studentenverein Münster e.V., sowie die portugiesischen Zentren in Münster und viele andere.
Die Abschlusspräsentation der Projektarbeit findet im Rahmen einer Fachtagung mit dem Themenspektrum „Erschließung der Seniorenwirtschaft für ältere MigrantenInnen“ in Kooperation mit dem neuen Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW und dem Institut für Gerontologie Dortmund am 07.02.2006 im Bürgermedienzentrum Bennohaus statt.

Author: Bürgermedienzentrum Bennohaus
E-Mail: geschaeftsfuehrung2@bennohaus.info

Kommentare sind geschlossen.