Gießen: Lehrer lernen Medien verstehen

„Understanding Media“ – mit diesem Titel hatte die LPR Hessen in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium im vergangenen Jahr eine Materialsammlung für Lehrer auf DVD herausgegeben.
In dem Material finden sich viele Filmbeispiele zum Thema „Film und Medien im digitalen Zeitalter“ sowie Hilfestellungen zur Unterrichtsgestaltung. Aufgrund vieler Gespräche mit Lehrerinnen und Lehrern erkannte man im Medienprojektzentrum OK Gießen allerdings, dass es bei der Umsetzung der Inhalte der DVD im Unterricht oftmals Schwierigkeiten gibt.
Daher haben die Gießener Mitarbeiter eine zweiteilige Fortbildungsreihe konzipiert, in der Lehrkräfte an die effiziente Nutzung der DVD herangeführt werden sollen. Im ersten Teil geht es um die visuelle Sprache des Films, also um die Frage, wie Filmbilder wirken; der zweite Teil hat das Thema: Visuelle Effekte – die perfekte Illusion.
Da besonders Kinder und Jugendliche einen großen Teil ihrer ästhetischen, kulturellen und sozialen Orientierung und auch ihre Bilder von der Welt aus Film und anderen modernen Medien ziehen, muss es ein wichtiges Anliegen der Schulen sein, jungen Menschen eine angemessene Bewertung und Einschätzung von Film- und Fernsehinhalten zu ermöglichen. Im Rahmen der Multiplikatoren-Ausbildung sollen daher den Lehrkräften die vielfältigen Manipulations- und Trickmöglichkeiten der modernen Filmfabriken demonstriert werden. Mit diesem Wissen – und mit der begleitenden DVD – können sie dann gut vorbereitet in ihren Unterricht.
Die Fortbildungsmaßnahme ist inzwischen vom Institut für Qualitätsentwicklung (IQ Hessen) akkreditiert, und die ersten Veranstaltungen werden bereits Mitte März im Medienprojektzentrum Offener Kanal Gießen stattfinden.

Author: Medienprojektzentrum Offener Kanal Gießen
E-Mail: okgiessen@lpr-hessen.de

Kommentare sind geschlossen.