„Tischlein Deck Dich“: Kinder kochen um die Wette

„Tischlein Deck Dich!“ heißt der Zauberspruch im Märchen. Was die Brüder Grimm beschreiben, ist die finale Fantasie des Fastfood-Zeitalters: Essen ganz ohne zu Kochen.

Die Motivation der Organisatoren des Ferienprojekts „Kids on Tour“ in Ludwigshafen war eine ganz andere, als sie eine Projektwoche Ernährung und Kochen in ihr Sommerferienprogramm aufnahmen: Die „Kids“ zwischen 6 und 11 Jahren sollten auf spielerische Weise etwas über gesunde Ernährung erfahren und das Gelernte selbst am Herd einer Ludwigshafener Schulküche umsetzen. Der Ludwigshafener Verein Vehra, Träger von Kids on Tour, hatte dazu einen echten Koch gewonnen. Und den Offenen Kanal Ludwigshafen eingespannt, um als Höhepunkt der Woche mit Hilfe des mobilen Studios ein „Kinder-Kochduell“ zu produzieren.

 

28 Kinder warteten am Morgen des 20. August in der Schulküche der Rupprecht-Grundschule auf ihren Einsatz. Einige hatten an den Vortagen Dekorationselemente und Plakate gebastelt; auch die Arbeitsteilung war vorbesprochen: Beim internen Moderatorencasting hatten Malina (10) und Fabian (9) gewonnen. Der Ablauf der Show war von den Pädagogen des Offenen Kanals geplant worden. Der Tag begann mit einem Training in den drei Bereichen Redaktion, Regie und Kamera. Anschließend wurden die ersten Interviews aufgezeichnet: Mit dem Koch, Herrn Georgi, und mit den Teamern von „Kids on Tour“. Die Scriptgirls Selina und Katharina F. begannen, akribisch jede aufgenommene Szene zu notieren, zusammen mit den Namen der Beteiligten. Anna-Maria und Katharina S., die sich als Bildmischerinnen gemeldet hatten, hatten anfangs alle Hände voll zu tun, denn die Kameraleute Heiko, Max, Harald, Irina und Katharina B. boten ihnen zu Beginn recht unruhige Bilder an. Yvonne dagegen musste am Tonmischpult nur den Kopfhörer aufbehalten und aufpassen. Den stressigsten Job hatte der 11-jährige Robin, der als Aufnahmeleiter zwischen den beiden Kochteams, Kameraleuten, Kabelhilfen und Moderatoren für „Ruhe im Studio“ zu sorgen hatte.

 

Nach dem Mittagessen begann die eigentliche Aufzeichnung. Die Moderatoren läuteten das Kinderkochduell ein. Dreimal schauten sie in Töpfe und Schüsseln und interviewten die beiden Kochteams – in der Vor-, der Haupt- und der Nachspeisenrunde. Bratkartoffeln erwiesen sich bei Team 1 als schwierigstes Gericht, während Team 2 mit der selbstgemachten Tomatensauce kämpfte. „Werbeblocks“ unterbrachen die Show:  Die Cocktailgruppe um Kati und Lisa offerierte leckere, natürlich kindgerechte Mixgetränke.
Nachdem Herr Georgi sein fachmännisches Resümee gezogen hatte, standen je sechs appetitlich dekorierte Teller mit den beiden Dreigangmenüs vor den Moderatoren Malina und Fabian, die sich in kürzester Zeit durch die Leckereien durchessen mussten, bevor sie ihr Geschmacksurteil fällten und sich vom Publikum verabschiedeten. Gewonnen hatten natürlich beide Teams.

 

4 Mitarbeiter des Offenen Kanals und ebenso viele Betreuer von Kids on Tour waren am späten Donnerstagnachmittag ziemlich erschöpft. Markus Kramer, einer von ihnen, fertigte am nächsten Vormittag den Rohschnitt von „Tischlein Deck Dich – das Kinderkochduell“, den Kinder und Eltern bereits am Freitagnachmittag beim Wochenabschluss von Kids on Tour zu Gesicht bekamen. Die fertige Sendung lief drei Tage später im Offenen Kanal Ludwigshafen. Jeweils zwei und vier Wochen später wird es ein weiteres Kinderkochduell geben.

Author: Hans-Uwe Daumann
E-Mail: mail@ok-lu.de

Kommentare sind geschlossen.