Zwei Offene Kanäle und ein gemeinsamer Sendeplatz

Kooperation bewährt sich
Produzenten des Offenen Kanals Adenau senden nun im riesigen Sendegebiet gemeinsam mit dem OK Koblenz

Seitdem die Offenen Kanäle Adenau und Koblenz einen gemeinsamen Weg gehen, hat sich die Kooperation der beliebten Bürgerfernsehsender, bei der die jeweiligen
Programme auf einem gemeinsamen Sendekanal im Kabelnetz verbreitet werden, bewährt. Dank der Kooperation kann das Programm des Adenauer Bürgerkanals in den Kabelnetzen Adenau und Koblenz mit den dortigen Umlandgemeinden von etwa 100.000 Zuschauern gesehen werden.

Den Zugang zu diesem beachtlichen Sendegebiet haben die OK-Nutzer ab sofort von Adenau aus, wobei sich die Abwicklung gewohnt einfach gestaltet:

In den Räumen des OK Adenau stehen mehrere Kameras, ein Aufnahmestudio und zwei Schnittplätze zur kostenlosen
Nutzung bereit. Die mit der modernen Technik entstandenen Beiträge werden im Eiltempo via SDSL-Leitung von Adenau aus nach Koblenz überspielt und von der dort installierten automatisierten Sendeabwicklung über Kabel im gesamten
Sendegebiet verbreitet. Auch die Anlieferung fertiger, vom Nutzer mit eigenen Geräten erstellten Filmen ist möglich. Erstausstrahlungen erfolgen wie bisher immer mittwochs von 19 bis 22 Uhr. An den weiteren vier Sendetagen wir das Programm zu unterschiedlichen Zeiten wiederholt.

 

Damit sich die Nutzer des OK Adenau, die im Fachjargon Produzenten heißen, leichter an die erweiterten Sendezeiten im neuen Sendegebiet gewöhnen können, hat der OK Adenau zur Verdeutlichung eine Grafik erstellen lassen. Die Idee dazu hatte Peter Bell, stellvertretender Vorsitzender des
OKs: „Für mich war es wichtig, unseren Nutzern über die örtliche Presse einen 2 kleinen Sendeplan zur Verfügung stellen zu können. Etwas zum Ausschneiden und
Nachschauen, das die erweiterten Zeiten anschaulich darstellt.“

In dem vom gemeinnützigen Trägerverein Adenauer Bürgerkanal e.V. durch ehrenamtliche Mitarbeiter betreuten Offenen Kanal produzieren Bürger für Bürger ein
buntes und interessantes TV-Programm. Mit seinem lokalen Themenschwerpunkt befriedigt der Offene Kanal Adenau das Interesse an Themen aus der Nachbarschaft und ist eine wichtige öffentliche Einrichtung zur Medienkompetenzförderung.

Dies bestätigt auch Peter Seuter, Vorsitzender des Adenauer Bürgerkanals:

„DieSendebeiträge unserer Nutzer beschäftigen sich fast ausschließlich mit lokalen Inhalten. In der Regel sind unsere Produzenten sehr verwurzelt mit ihrer Heimat und nutzen gerne die Möglichkeit, selber produzierte Videofilme einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. In der Partagierung und Zusammenarbeit mit den Kollegen in Koblenz sehe ich einen großen Vorteil für alle Aktiven. Sie erreichen nun ein wesentlich größeres Publikum!“

Durch die Kooperation wird die Attraktivität des Offenen Kanals weiter gesteigert.
Interessanter wird der OK dadurch zum Beispiel für Kommunalpolitiker, Kulturschaffende, Vereinsvorstände, Lehrer und Erzieher, die nun noch intensiver die Möglichkeiten nutzen können, die ihnen die Produktion und Verbreitung von eigens erstellten Beiträgen für das lokale nichtkommerzielle TV-Programm bietet. Vorgaben oder Zensur finden übrigens nicht statt. Jeder Produzent ist für seinen Beitrag selber verantwortlich.

Nähere Informationen erteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Offenen Kanals Adenau im Studio am Buttermarkt. Geöffnet ist mittwochs von 18 bis 22 Uhr
oder nach Absprache. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.ok-adenau.de !

Author: Peter Seuter
E-Mail: peter.seuter@wtv-media.de

Kommentare sind geschlossen.