Campus-Radio-Preis der LfM verliehen

Campus-Radio-Preis der LfM verliehen

 

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) hat am 10. November 2007 in Bochum zum sechsten Mal in Folge den LfM-Campus-Radio-Preis als Anerkennung für Programmleistungen der nordrhein-westfälischen Hochschulradios vergeben.

 

Ziel des Preises ist die Förderung von Qualität und Medienkompetenz. Insgesamt wurden sechs Preise in den vier Kategorien „Wissenschaft“, „Moderation“, „Hochschule“ und „Beste Spezialsendung“ vergeben.

 

In der Kategorie „Wissenschaft“ wurden Niels Deuter und Gregor Hofmeyer von eldoradio* (Dortmund) für die Beitragsreihe „Adventskalender“ mit dem LfM-Campus-Radio-Preis ausgezeichnet. Dieser Preis wurde vom Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, übergeben. Der LfM-Campus-Radio-Preis in der Kategorie „Moderation“ ging an Esther Dorn-Fellermann von Radio Sternwarte 96,8 (Bonn) für „Die Exzellenzinitiative“. Einen Anerkennungspreis erhielt Lilian Marie Masuhr von Hochschulradio Aachen für die Moderation der Sendung  „HippoCampus“. Mit dem LfM-Campus-Radio-Preis in der Kategorie „Hochschule“ wurde Mario Sarcletti von Hertz 87,9 (Bielefeld) für den Beitrag „Lange Lage“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Beste Spezialsendung“ wurden zwei Preise vergeben. Den LfM-Campus-Radio-Preis erhielt Christian Erll von Radio Q (Münster) für die Sendung „Banzai – Das Gagazin“. Einen Anerkennungspreis bekamen Kathrin Sielker und Michael Böddeker von Hertz 87,9 (Bielefeld) für die Sendung „G 8 Caravan Spezial“.

 

LfM-Direktor Norbert Schneider sagte bei der Verleihung, die Preisträger und ihre Beiträge seien ein hervorragender Nachweis der Qualität im Campusradio: „Das Campus Radio hat Nordrhein-Westfalen in den zehn Jahren seiner Entwicklung zu dem lebendigsten Standort in Deutschland für dieses Medium gemacht. Die Verdienste der Hochschulradios in Sachen Ausbildung und Qualität können nicht hoch genug eingeschätzt werden.

 

Der LfM-Campus-Radio-Preis ist mit 1.250,- Euro dotiert. Darüber hinaus erhalten die Preisträger eine Skulptur, die von der Künstlerin Sandra-Nicole Hoitz entworfen wurde. Die Anerkennungspreise werden mit je 200,- Euro honoriert. Alle Preisträger erhalten darüber hinaus eine Urkunde.

 

Die LfM-Campus-Radio-Preisverleihung fand aus Anlass des zehnjährigen Sendejubiläums von CT das radio (das erste Campus-Radio in NRW „On-Air“) im Rahmen des LfM-Campus-Radio-Tages 2007 in der Ruhr-Universität in Bochum statt. Erstmals wurde der LfM-Campus-Radio-Tag/Campus-Radio-Preis durch einen „Live-Blog“ des Fördervereins von Radio Q unter http://foerderverein.radioq.de begleitet.

 

Die Beiträge der Preisträger stehen unter

http://www.lfm-nrw.de/hoerfunk/campusradio/campuspreis2007/ als Audiodateien zur Verfügung.

 

 

LfM-Campus-Radio-Preis-Jury:

 

 Matthias Felling (Freier Journalist und Medienpädagoge, Köln)

 

Gudrun Gehl* (Chefredakteurin Radio 90,1, Mönchengladbach)
 

Kate Maleike (Redakteurin, „Campus & Karriere“ / „PISAplus“
Deutschlandfunk, Köln)
 

Wolfgang Sabisch (Programmleitung m95.5, München)

 

*Vorsitzende der Jury

 

Author: Dr. Peter Widlok
E-Mail: pwidlok@lfm-nrw.de

Kommentare sind geschlossen.