Edenkoben: Schulübergreifendes Projekt verfilmt getanzte Pausengeschichten

 

„Have a break, have a dance-cut“ – Ein Tanzfilm zum Thema: Pause bewegt!

 

Schüler aus der Paul-Gillet-Hauptschule, der Realschule und dem Gymnasium in Edenkoben produzieren zur Zeit gemeinsam ein Tanzvideo zum Thema „Pause bewegt!“ Unter dem Motto „have a break, have a dance-cut“ möchten die AG-Leiterinnen Katja Batzler und Nadja Winterstein vom Projekt „TanzMedia“ der Ludwigshafener Bildungseinrichtung medien+bildung.com gGmbH zunächst mit den Schülern gemeinsam Pausenerlebnisse in tänzerische Bewegungen umsetzen.

 

Im nächsten Schritt werden die „moves“ dann für die Kamera in Szene gesetzt bzw. mit mobiler Kamera begleitet und gefilmt (physical cinema). Ein ganzes Schuljahr haben die Schüler Zeit dafür; am 27. Juni 2009 werden sie ihre Ergebnisse und eine Performance im Kurpfalzsaal in Edenkoben präsentieren.

 

Insgesamt 30 Schüler werden in dieses Kulturprojekt eingebunden, jeder Schüler übernimmt eine Aufgabe von Kamerafrau über Tänzer bis hin zum Veranstaltungstechniker.

 

Kooperationsprojekte sind Tradition in Edenkoben; mit diesem schulübergreifenden Projekt bewerben sich die drei Schulen beim bundesweiten

kulturpädagogischen Wettbewerb „Kinder zum Olymp“. Hoch hinaus will bzw. anspruchsvoll ist die Verbindung von Tanz und Medien schon, aber Tanz bewegt und Medien faszinieren eben!

 

Author: Hans-Uwe Daumann
E-Mail: daumann@medienundbildung.com

Kommentare sind geschlossen.