Offene Kanäle in Hessen machen Kino zum Thema

 

Die vier Offenen Kanäle (OK) der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) strahlen am Donnerstag, 14. Mai, einen Themenabend zu dem Schwerpunkt „KinoTV“ aus.

Im Rahmen der 3. SchulKinoWochen Hessen produzierten Kinder und Jugend-liche mit Untersttzung von erfahrenen Medienpädagogen seit Anfang des Jahres an den vier Standorten der Medienprojekt-zentren Offener Kanal (MOK) in Kassel, Gießen,Fulda und Offenbach/Frankfurt sieben Videobeiträge zu den Themen „Film“ und „Kino“.

 

Ob die Geschichte der eigenen Kinos vor Ort oder das Portrait eines Filmvorfhrers – der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. In Kooperation mit dem Deutschen Filminstitut – DIF e.V. wurden die medienpädagogischen Projektergebnisse bereits im März als Vorfilme in den öffentlichen Kinos gezeigt. In der jetzt geplanten Aktion am 14. Mai soll den jungen Filmemachern hessenweit ein breiteres Forum geboten werden.

 

Die Programmbeiträge in Kassel, Gießen, Fulda und Offenbach/Frankfurt im Üerblick:

– Trailer zu den SchulKinoWochen
Dieser Trailer wurde im Rahmen der SchulKinoWochen in den Kinos in Hessen gezeigt.

– Frankfurter Kinokulturen
Schüler der Konrad-Haenisch-Realschule in Frankfurt-Fechenheim porträtierten zwei Frankfurter Kinos.

– Licher Kinogeschichte(n)
Eine 8. Klasse der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich produzierte ein Porträt des Licher Kinos von den Anfängen bis heute.
– Vorhang auf … Film ab
Der Wahlpflichtkurs Video einer 10. Klasse der Gesamtschule Gießen-Ost hat einen Film zum Thema „Kinos in Gießen“ erarbeitet.

– Kinoprojektion
Die Schler der Ahnatal-Schule in Kassel dokumentierten das    Programmkino „Filmladen“ in Kassel.

– Wie kommt der Film auf die Leinwand?
Die Schler der Johann-Amos-Comenius-Schule in Kassel besuchten den Filmvorführer der Bali-Kinos.

– Ergebnis eines medienpägogischen Projekts mit Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren
Zehn Jugendliche produzierten eine Magazinsendung und stellten u.a. das Fuldaer Cinestar-Kino und ein Filmrate-Quiz vor.

 

Die Ausstrahlung des Themenabends im Offenen Kanal Offenbach/Frankfurt beginnt um 17Uhr. Die Offenen Kanäle in Fulda, Gießen und Kassel senden die Beiträge jeweils ab 18 Uhr. Alle Offenen Kanäle können in den analogen und digitalen Kabelnetzen in den Regionen empfangen werden.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lpr-hessen.de> Medienprojektzentren Offener Kanal.

 

Author: Annette Schriefers
E-Mail: presse@lpr-hessen.de

Kommentare sind geschlossen.