18. LfM-Hörfunkpreis 2009: Ausschreibung eröffnet

 

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) vergibt auch in diesem Jahr den „LfM-Hörfunkpreis“ für besondere Leistungen im privaten Hörfunk und hat dazu jetzt die Ausschreibung eröffnet. Ziel des Preises ist die Förderung der Programmqualität und der Qualität von Werbung im lokalen Hörfunk.

 

Die Ausschreibungsunterlagen zum LfM-Hörfunkpreis 2009 sind unter „LfM-Hörfunkpreis 2009“ abrufbar. Die Einsendung-en zum LfM-Hörfunkpreis 2009 sind bis zum 2. Juli 2009 an die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Stichwort „LfM-Hörfunkpreis 2009“, Zollhof 2, 40221 Düsseldorf einzureichen. Die Verleihung findet am 2. Oktober 2009 in der Turbinenhalle (Stadtwerke) in Düsseldorf statt.

 

Bei den „Redaktionellen Beiträgen“ werden die Kategorien Information/ Bildung/ Beratung, Unterhaltung/Comedy/Satire, Projekte/Serie, Service und Ratgeber und Kommunale Berichterstattung ausgeschrieben. Der Preis in der Kategorie Projekte/Serie wird vom Verband Lokaler Rundfunk Nordrhein-Westfalen e. V. vergeben. In der Kategorie Service und Ratgeber wird der Preis vom Verband der Betriebsgesellschaften in Nordrhein-Westfalen e. V. gestiftet.

 

Die Stadtwerke Düsseldorf stiften den Preis in der Kategorie Kommunale Berichterstattung. Darüber hinaus vergibt die LfM wieder einen Sonderpreis. Im Bereich der lokalen Werbung können Einsendungen in den Kategorien „lokale Werbespots“; „lokale Werbekampagne“ sowie „Crossmedia Promotion“ eingereicht werden. Der Preis in der Kategorie „Crossmedia Promotion“ wird von radio NRW gestiftet. Über die Vergabe der Preise entscheiden zwei unabhängige Jurys.

 

:

Author: Dr. Peter Widlok
E-Mail: pwidlok@lfm-nrw.de.

Kommentare sind geschlossen.