LeineHertz 106einhalb geht ab 17. Juni auf Sendung!

 

Die Region Hannover bekommt endlich ihr neues Radio! Mit frischem Sound geht LeineHertz 106einhalb in knapp 3 Wochen on air. Nach Abschluss der Bauarbeiten bezieht das Team nach Pfingsten nun auch das Citystudio in der Hildesheimer Straße 29, zeitgleich mit dem Start einer neuen Sendeschleife.

 

Nach kurzem Testbetrieb startet der Sender dann am Mittwoch, 17.06., um 12:00 sein Programm auf UKW 106,5 – oder wie die Bürgerradiomacher sagen, auf 106einhalb. Den feierlichen Startschuss geben an diesem Tag Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil und Regionspräsident Hauke Jagau.

 

„Wir stecken in der Endphase der Vorbereitungen, jetzt gilt es, die Feinheiten zu schleifen, damit unsere Hörer ab Juni maximalen Hörspaß haben“, sagt Geschäftsführer Markus Mayer mit einem Lachen. Seit April wurde das neue Team im Regionsstudio Neustadt aufgebaut,  jetzt werden Studios und Redaktionsräume in Hannover und Neustadt für den Sendestart hergerichtet. „Von hier aus werden wir die Hörer in Kürze mit allen Informationen versorgen, die sie hier in der Region brauchen. Dazu kommt eine außerordentlich große Musikrotation, die auch Platz lässt für die Titel, die Sie bei den anderen Stationen vermissen“. Zum Beispiel Soul oder Weltmusik. Aber auch jede Menge Bands aus der Region, die es bei den anderen Sendern zu Unrecht oft nicht bis auf die Playliste schaffen, kommen bei LeineHertz 106einhalb zum Einsatz. „Bei uns ist auch mal Platz für was schönes Unbekanntes“, sagt Mayer, und ruft seinen Redakteuren zu: „Lasst uns die Leute richtig überraschen!“

Weil LeineHertz 106einhalb ein Bürgerradio ist, sind viele radiobegeisterte Freiwillige mit von der Partie. Die sind so vielfältig wie die Menschen in der Region: Passionierte Radiohörer, Kulturschaffende, Psychologen, Menschen mit Migrationshintergrund, mit Handicap. Oder Schüler, die gerade bei LeineHertz 106einhalb einen erstklassigen Einstieg in die Medien finden. In zahlreichen Schulungen werden Neulinge wie alte Hasen mit Technik und Format des Senders vertraut gemacht. „Gemeinsam schaffen wir die Marke LeineHertz 106einhalb“, so Geschäftsführer Markus Mayer.

Dass die erfolgreich wird, davon ist Mayer überzeugt. Vielleicht gerade, weil LeineHertz 106einhalb in keine Schublade passt und neben Professionalität auch sehr viel Enthusiamus mit im Spiel ist.  „Das spüren die Hörer und reagieren deshalb auch sehr positiv auf die erste Sendeschleife“.

Wer nicht nur reinhören will sondern auch Interesse hat, mitzusenden, kann sich nach wie vor beim LeineHertz-Team melden: jederzeit unter radio@hannover106komma5.de, im Regionsstudio in der Marktstraße 34 in Neustadt  oder nach Pfingsten in den neuen Räumen in der Hildesheimer Str. 29 in Hannover. Der nächste Radiostammtisch zum   Reinschnuppern findet am Donnerstag, den 28. Mai ab 19.30 Uhr in der Werkstatt Galerie Calenberg in der Kommandanturstraße 7 statt.


 

Author: Markus Mayer
E-Mail: radio@hannover106komma5.de

Kommentare sind geschlossen.