Neue Broschüre von m+b.com: „taschenfunk – Das Handy als Unterrichtswerkszeug

 

Unter dem Titel „taschenfunk – Das Handy als Unterrichtswerkzeug“ veröffentlicht die Ludwigs-hafener Bildungseinrichtung medien+bildung.com gGmbH ein 36-seitiges Heft mit vielen Informationen, Tipps und praxisgerechten Methoden zum kreativen Einsatz von Handys im Unterricht.

 

Punktgenau zum 25. Geburtstag des Mobiltelefons stellte medien+bildung.com 2008 ein medienpädagogisches Projekt vor, das die vielfältigen kreativen Möglichkeiten moderner Handys für die Schule fruchtbar machen will: „taschenfunk“ erprobt den Einsatz der „kleinen Multimediamaschine“ im Unterricht. Mit ihren Schüler/innen an mehreren Ganztagsschulen in Rheinland-Pfalz produzieren die Pädagogen/innen von medien+bildung.com zum Beispiel SMS-Gedichte, Klingeltöne und kurze Handyvideos. Im Rahmen des Projekts taschenfunk entwickelt und erprobt das Team medienpädagogische Methoden rund ums Handy. Die Ergebnisse werden nun in einem ansprechend gestalteten Heft mit vielen Arbeitsblättern veröffentlicht.

 

medien+bildung.com verfolgt ein handlungsorientiertes pädagogisches Konzept. Katja Friedrich, Geschäftsführerin von medien+bildung.com, äußerte bei der Präsentation von „taschenfunk“: „Wenn wir das Handy zum Unterrichtsgegenstand machen, dann wollen wir nicht bei Warnungen stehen bleiben, sondern ein Fenster aufstoßen zu den weitgehend noch ungenutzten ästhetischen und kulturellen Möglichkeiten. Dabei sparen wir die Risiken nicht aus.“

Das vorliegende Heft basiert auf einem Jahr praktischer Projektarbeit. Die Erfahrungen mit dem schulischen AG- und Projekteinsatz des Handys waren durchweg positiv. Die Texte und Arbeitsblätter machen deutlich, dass die Nutzung des universellen Mini-Mediencomputers Handy in der Schule Chancen eröffnet und Potentiale frei setzt, und dass die Schüler/innen mit Begeisterung dabei sind.

 

Die Broschüre wurde von Hans-Uwe Daumann, Lena Frank, Björn Friedrich, Katja Friedrich, Steffen Griesinger, Stefan Mayr, Maren Risch und Linh Thai (alle: medien+bildung.com) verfasst und von der Stuttgarter Agentur em-faktor gestaltet. Sie enthält einführende Texte zu den Themen Handywissen, Handyprojekte, Schattenseiten der Handynutzung und Handytrends, viele Arbeitsblätter zur Nutzung von SMS, Fotofunktion, Video, Audio und GPS, Link- und Literaturtipps und ein Glossar. „taschenfunk – Das Handy als Unterrichtswerkzeug“ wird im Rahmen der landesweiten Lehrer-Medientagung „iMedia“ am 28. Mai in Mainz vorgestellt.

Das 36-seitige Heft kann z. B. über die Homepages www.medienundbildung.com und www.taschenfunk.de angefordert werden und wird gegen Vorauskasse der Porto- und Versandpauschale von 3,00 Euro zugeschickt.

 

 

 

 

Author: Hans-Uwe Daumann
E-Mail: daumann@medienundbildung.com

Kommentare sind geschlossen.