„Schulgangster – Retsgnagluhcs“

 

Der Kurzfilm „Schulgangster – Retsgnagluhcs“ entstand in der Video AG „die Schlafmützen“ in der Wonnegauschule Osthofen unter der Leitung von Katja Batzler, Medienpädagogin bei medien+bildung.com.

Er erzählt von Sandy, die furchtbar eifersüchtig reagiert auf die vermeintliche Ablehnung eines Jungen/ihres Schwarmes. Sie rennt los, quer durch das Schulgebäude und macht lauter verrückte Dinge wie z. B. rückwärts die Rutsche rutschen, über Tische und Stühle springen. Am Ende kommt ganz unerwartet jemand auf sie zu, aber auf das Gesprächsangebot reagiert sie zunächst trotzig.

 

Solche Situationen und Gefühle „zum Ausflippen“ kennen Jugendliche in der Pubertät besonders gut. Was macht man in dieser Lage, obwohl man weiß, dass man sich beherrschen sollte? Welche Reaktion der Umwelt wünschen sich junge Menschen für ihr Gefühlschaos? Mit diesen Fragen konfrontiert und mit den Möglichkeiten eines Computers für Videoschnitt und Effekten ausgerüstet, entwickelten die Kinder der Video-AG mit der Medienpädagogin Katja Batzler eine rasante Geschichte. Der kurze Videofilm „Schulgangster – Retsgnagluhcs“ spielt bewusst mit Bewegungen, die eigentlich verboten sind bzw. an „verbotenen Orten“ stattfinden. Die Kinder wissen, was verboten ist und kennen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion in Filmen. Nichtsdestotrotz kennt jedes Kind den Wunsch, gegen Regeln zu verstoßen und sich austoben zu können. Mit dem Filmprojekt werden auch solche widersprüchlichen Gefühle aufgearbeitet und die Schüler/innen lernen einmal mehr, dass man Handlungen nicht rückgängig machen kann wie mit dem „Rückwärts-Effekt“ im Videoschnittprogramm.

 

Dieses Lernerlebnis war das Ziel der Medienpädagogin Katja Batzler (medien+bildung.com gGmbH), die im fünften Jahr die Medienwerkstatt an der Förderschule in Osthofen leitet.

„Schulgangster – Retsgnagluhcs“ wird am Samstag, dem 4. Juli 2009 im Rahmen des Schulfestes der Wonnegauschule Osthofen gezeigt. Dazu laden wir herzlich ein.

 

Weitere Infos bei Katja Batzler, Mail: batzler@medienundbildung.com, Tel: 0179-9156666.

 

 

 

 

 

Author: Hans-Uwe Daumann
E-Mail: daumann@medienundbildung.com

Kommentare sind geschlossen.