Radio Unerhört Marburg startet ab Oktober neues Nachmittagsprogramm

 

Zum Beginn des neuen Quartals am 1. Oktober wird Radio Unerhört Marburg(RUM) sein Programmschema umstrukturieren und neue Sendungen ins Programm aufnehmen.


Die wichtigste Änderung betrifft das werktägliche Nachmittagsprogramm. Von 16 bis 18 Uhr wird künftig ein aktuelles Live-Magazin zu hören sein.


Vorerst dreimal wöchentlich (montags, mittwochs und freitags) produzieren die Marburger RadiomacherInnen „Gleis 16 – Die Nachmittagsschiene“.

Mit dem zweistündigen Live-Magazin will Marburgs Freies Radio seine aktuellen informativen Programmanteile erweitern und sich bevorzugt lokalen Schwerpunkten widmen. Produziert werden Sendungen mit politischen und kulturellen Themenbeiträgen aus Marburg und der Welt, Studiogästen, jeder Menge Veranstaltungstipps und reichlich Musik.

Dienstags und donnerstags wird zunächst das Infomagazin „Stoffwechsel“ live von Radio Z aus Nürnberg übernommen. Perspektivisch soll „Gleis 16“ aber bald an jedem Werktag zu hören sein. Um dieses Ziel zu erreichen braucht die Redaktion noch mehr ehrenamtliche RedakteurInnen, BeitragsproduzentInnen, KorrespondentInnen, Buch-, Film- und TheaterrezensentInnen, ModeratorInnen, MusikredakteurInnen, InterviewerInnen.


Radio Unerhört freut sich über die Zu- und Mitarbeit von zahlreichen Interessierten und bietet auch Praktikumsmöglichkeiten an.

Wer Lust auf Beteiligung oder Fragen hat, melde sich gerne unter: magazin@radio-rum.de oder 06421-683265.

 

Zu hören ist Radio Unerhört in Marburg und Umgebung auf UKW 90,1 MHz sowie weltweit im Internet unter www.radio-rum.de.

Author: Steffen Käthner
E-Mail: magazin@radio-rum.de

Kommentare sind geschlossen.