BVBAM gratuliert TIDE zur Grimme-Nominierung!

 

Die TIDE-Sendung „Konspirative KüchenKonzerte“
ist für den Adolf-Grimme-Preis 2010 nominiert worden. Der BVBAM gratuliert dem Hamburger Bürger- und Ausbildungs-kanal TIDE und den Machern der Sendung, die in einem Künstlerloft im Hamburger Arbeiterstadtteil Wilhelmsburg produziert wird. Es ist das erste Mal, dass eine Sendung aus den deutschen Bürgermedien für den renommierten Grimme-Preis nominiert wurde.
 
„Das ist sensationell“ sagt Georg May, Vorsitzender des Bundesverbandes für Bürger- und Ausbildungsmedien. „Es zeigt welchen Stellenwert das Bürgerfernsehen in den vergangenen Jahren gewonnen hat. Die „Konspirativen KüchenKonzerte“  auf TIDE TV sind ein Beispiel dafür, wie
kreativ und relevant das Bürgerfernsehen heute sein kann“.
 
Die Konspirativen KüchenKonzerte konkurrieren in der Kategorie Unterhaltung u.a. mit Harald Schmidt, Käpt’n Blaubär und Kulturzeit Extra um den begehrten Filmpreis.
 
TIDE TV sendet das Format „Konspirativen KüchenKonzerte“ seit ihrem Start im Mai 2009 aus: Die Erstausstrahlung jeder Folge gibt es jeweils am 1. Samstag im Monat um 20 Uhr. Mehr Infos zur Sendung finden sich unter
www.tidenet.de .

Author: Georg May
E-Mail: info@bvbam.de

Kommentare sind geschlossen.