triki-Magazin des OK54 gewinnt Kinderfilmpreis

 

Das triki-Magazin des OK54 Bürgermedien Trier hat beim renommierten Kinderfilmpreis „Goldener Spatz 2010“ in Gera einen „Spixel“ gewonnen. Der Beitrag „Die Jubiläumssendung“ des Magazins konnte beim jährlichen Festival der besten TV-Produktionen von Kindern sich in der Kategorie „Information/Dokumentation“ an die Spitze setzen. Laut Jury besteche das TV-Magazin des Vereins Mobile Spielaktion durch „herausragende Qualität, die humorvolle Moderation und den professionellen Jungjournalismus.“

 

Das ist ein eindrucksvolles Beispiel, welches Niveau heute im Bereich der Bürgermedien erreicht werden kann“, sagte Manfred Helmes, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK). „Ich gratuliere den Machern des Magazins in Trier ganz herzlich zu der Auszeichnung auf nationaler Bühne.“ Das junge Team des triki-Magazins konnte erst kürzlich beim rheinland-pfälzischen OK-TV-Förderpreis den 3. Preis „einfahren“. Hier hatten sie in einem TV-Beitrag auf sehr anschauliche und informative Weise die Besonderheit der Eifeler Maare – von ihrer Entstehung über einen „Maar-Comic“ bis hin zur zweisprachigen Bauanleitung einer Unterwasserlupe – vorgestellt.

 

„Triki“ ist ein medienpädagogisches Projekt, das der OK-TV Trier gemeinsam mit dem Informationsbüro für Kinder beim Rathaus Trier umsetzt. Die Kinderreporter schreiben das Konzept, planen, drehen, moderieren und schneiden ihre Beiträge und kleinen Reportagen selbst. 

 

Die Gewinner des Goldenen Spatz 2010 erhielten neben der Trophäe einen Gutschein für einen Studio- und Filmproduktionsbesuch im Wert von 500 Euro. Neben dem Team aus Trier kommen die beiden anderen Preisträger aus Gießen und Gera. Im Rennen um den „Spixel“ gewann in der Kategorie „Spielfilm“ der 18-minütige Streifen „Das Räubervolk“ des Geraer Kinder-Videocamps „KUHLisse“. In der Sparte „Animation“ setzten sich die Schüler der Klasse 2b der Korczak-Schule in Gießen mit dem Beitrag „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ durch.

 

Detaillierte Informationen zum Kinder-Medien-Festival „Goldener Spatz“ und ihre Preisträger finden Sie unter www.goldenerspatz.de

 

Author: Dr. Joachim Kind,
E-Mail: kind@lmk-online.de

Kommentare sind geschlossen.