TLM: „Thüringer Medienstandort gut entwickelt“

 

Im für Medien zuständigen Ausschuss für Justiz, Bundes- und Europaangelegenheiten berichtete der Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) heute über die aktuellen Aufgaben der TLM bei der Gestaltung und Weiterentwicklung des Medienstandortes Thüringen.

 

TLM-Direktor Jochen Fasco betonte, dass sich der Thüringer Medienstandort gut entwickelt habe. Besondere Kennzeichen und Aushängeschilder Thüringens seien die vielfältigen Medienkompetenzaktivitäten im Kindermedienland, Bürgermedien sowie Lokalsender im Freistaat. Gerade im Bereich Lokales Fernsehen müssen alle Beteiligten daran arbeiten, dass die Vielfalt trotz schwierigem wirtschaftlichen Umfelds erhalten bleibt.

 

Ausgehend von der in den letzten Jahren entstandenen vielfältigen und bunten privaten Thüringer Rundfunklandschaft, die von 16 lokalen Fernsehveranstaltern, 3 privaten Hörfunkveranstaltern und 10 Bürgerrundfunksendern geprägt wird, verdeutlichte er die mit der zunehmenden Digitalisierung verbundenen Anstrengungen. Einerseits erfordere der Prozess der Digitalisierung neue Angebote, neue Konzepte, neue Finanzierungsmodelle und zusätzliche Investitionen. Andererseits gestalte sich die Ertragslage durch das Hinzutreten neuer Konkurrenzmedien und den Trend zu kostenlosen Online-Angeboten immer schwieriger. Vor diesem Hintergrund werde sich die Zukunft der lokalen und regionalen Medienangebote in Thüringen vor allem an der Entwicklung tragfähiger Finanzierungsmodelle entscheiden. Das sei derzeit eine der größten Herausforderungen für die Zukunft.

 

Neben einem effektiven Jugendmedienschutz bezeichnete der Direktor die Vermittlung von Medienkompetenz als eine der vordringlichen Aufgaben der TLM, da in einer Mediengesellschaft die Fähigkeit, kompetent mit Medien umgehen zu können, unabdingbar ist. Nur wenn Kinder und Jugendliche, aber auch Pädagogen und Eltern wissen, wie Medien zu verstehen, zu nutzen und zu bewerten sind, können auch die neuen digitalen Möglichkeiten eine große Bereicherung sehr vieler Lebensbereiche sein. Hier hält die TLM für alle Altersgruppen eine Vielzahl von Angeboten bereit.

 

Die TLM sieht sich auch als wichtiger Bestandteil des Kindermedienlandes Thüringen. Zu den Einrichtungen und Initiativen der TLM mit Leuchtturmcharakter im Kindermedienland gehören vor allem die mobile Medienwerkstatt, das PiXEL-Fernsehen und das RABATZ-Projekt an den Offenen Kanälen. Jedes Jahr werden 4000 bis 5000 Teilnehmer aller Altersgruppen im Rahmen von Medienkompetenz-Projekten, Fortbildungsveranstaltungen, Elternabenden und Workshops „medienfit“ gemacht.

Author: TLM
E-Mail: mail@tlm.de

Kommentare sind geschlossen.