1500ster Beitrag beim OK-TV Adenau


Seit der Gründung des Offenen Kanals in Adenau im Jahre 1993 hat sich die Einrichtung etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Am kommenden Mittwoch, 28. Juli 2010, ist es soweit. Dann werden die Produzentinnen und Produzenten des OKs insgesamt 1.500 Beiträge zur Sendung angemeldet und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert haben.

 

Schließlich erreicht der Offene Kanal Adenau rund 100.000
Zuschauer in Adenau und im Großraum Koblenz. Und es werden bald noch mehr! „Für Oktober dieses Jahres erwarten wir eine sinnvolle Sendegebietserweiterung und
können die Beiträge unserer Nutzer dann zum Beispiel auch in den Kabelnetzen der Städte Mayen und Cochem senden
„, freut sich Peter Seuter, Vorsitzender des gemeinnützigen
Trägervereins ABK e.V., der die Betreuung des OKs mittels ehrenamtlicher Mitarbeiter übernimmt.


 

Der Jubiläumsbeitrag „DFB Eliteschule – Bad Neuenahr-Ahrweiler“ stammt von Fred Schwanewede aus Polch, der zu den Pionieren des Privatfernsehens in Rheinland-Pfalz
zählt und bereits seit längerer Zeit begeisterter OK-Produzent ist und dazu regelmäßig den OK-TV Adenau nutzt. In seinem kurzen Beitrag zum Thema Frauenfußball geht es ab 19:42
Uhr um Laura Störzel (16), Spielerin beim Bundesligisten FC 07 Bad Neuenahr, die während ihrer Ausbildung begleitet wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, es bis in die Bundesliga zu schaffen.


Der OK-TV Adenau ist eine öffentliche Einrichtung, die kostenlos genutzt werden kann. Der Offene Kanal sendet jeden angemeldeten Beitrag von Bürgern aus Rheinland-Pfalz, ohne Einflussnahme auf Inhalt und Art der Gestaltung – es findet keine Zensur statt. Damit bietet der OK Adenau einen wertvollen Beitrag zur Förderung von Medienkompetenz und
ermöglicht seinen Nutzern freien Zugang zu einer großen Zahl an Zuschauern via Kabelfernsehen.


Alle Informationen über den Offenen Kanal Adenau gibt es auch im Internet unter
www.ok-adenau.de.
 

Author: Peter Seuter
E-Mail: peter.seuter@wtv-media.de

Kommentare sind geschlossen.