MyMobile in Bitburg

 

Am 17.9.2010 startet in der Theobald-Simon-Schule, der Berufsbildenden Schule in Bitburg, das sechste MyMobile-Modellprojekt: Im Rahmen von MyMobile erprobt medien+bildung.com gGmbH mit Sitz in Ludwigshafen und Regionalbüro in Trier den Handyeinsatz im Schulunterricht. Die Theobald-Simon-Schule ist die erste Berufsbildende Schule, die am Modellversuch teilnimmt. Zielgruppe sind 20 angehende Einzelhändler/innen.

 

Die Schüler/innen werden zum Beispiel Kundengespräche im Rollenspiel üben und sich dabei mit dem Handy aufnehmen, um anschließend über die Gespräche reflektieren zu können. Im Lernfeld „Waren präsentieren“ fotografieren die angehenden Einzelhandelskaufleute Bitburger Schaufenster und werten die Fotos im Unterricht aus. Auch in den Betrieben werden sie filmen, um mit dem Material in der Schule gezielt weiter zu arbeiten. So holen sie die Welt ihrer Betriebe in den Unterricht.

 

Die künftigen Einzelhändler/innen waren hellauf begeistert, als sie von der Teilnahme am Handy-Projekt erfuhren, und freuen sich schon auf den etwas anderen Unterricht. Pia Lauscher, Medienpädagogin bei medien+bildung.com und Kai Uwe Liesendahl, Klassenleiter, werden das Projekt leiten und sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse.

 

Kontakt: Pia Lauscher, Tel. 0176/64605766

 

 

Author: Hans-Uwe Daumann
E-Mail: daumann@medienundbildung.com

Kommentare sind geschlossen.