MEDIENKOMPETENZ wird in Thüringen groß geschrieben

 

In Zeiten von Facebook und Wikileaks ist der richtige, kompetente Umgang mit Medien wichtiger denn je. Der Umgang mit den Kommunikationsmöglichkeiten der neuen Medienwelten ist zentrale Aufgabenstellung der Medienkompetenzvermittlung. Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (TMBWK) arbeiten hier eng und erfolgreich zusammen. Minister Matschie und Direktor Fasco vereinbarten heute in Erfurt ihre weiterhin enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, z. B. bei Projekten zur Förderung der Medienkompetenz, bei Veranstaltungen und der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Minister Christoph Matschie informierte sich am 3. Dezember in der TLM über konkrete Themen und Inhalte der medienpädagogischen Bildungsarbeit der Landesmedienanstalt. Im Anschluss diskutierte er mit Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrerinnen und Lehrern über deren Erfahrungen in der praktischen Medienarbeit vor Ort. Bildungsminister Matschie setzt zur Verbesserung der Medienkompetenz auch weiterhin auf die gute Zusammenarbeit mit der TLM: „Der richtige Umgang mit Medien will gelernt sein. Dabei haben wir Kindergärten, Schulen und Hochschulen im Blick. Mit der Rahmenvereinbarung werden bewährte Vorhaben fortgeführt und neue etabliert.“

 

TLM-Direktor Jochen Fasco freute sich über die neue Rahmenvereinbarung, mit der die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit von TLM und TMBWK fortgeführt werden wird: „In Thüringen wird Medienkompetenz erkennbar „groß geschrieben“,“ machte Fasco die vielfältige Arbeit für eine starke Medienkompetenzvermittlung deutlich. „Dies gelingt nur mit kompetenten Partnern und durch intensive Netzwerkarbeit. Die neue Vereinbarung ist ein weiterer wichtiger Schritt für die kontinuierliche Fortführung bewährter, aber auch die Etablierung neuer Projekte zur Medienbildung von Heranwachsenden, Multiplikatoren und Eltern.“

 

Zukünftig sollen vor allem die enormen Potentiale der Thüringer Bürgersender für die Medienbildung noch stärker genutzt werden. Außerdem soll es insbesondere in Bezug auf die neuen multifunktionalen Medien weitere gemeinsame Projekte in der Weiterbildung von professionell Erziehenden und Lehrkräften und in der Elternarbeit geben. Auch die Zusammenarbeit mit den Thüringer Hochschulen soll intensiviert werden.

Author: TLM
E-Mail: presse@tlm.de

Kommentare sind geschlossen.