Von Mondsteinen und Hexengeschichten

Von Mondsteinen und Hexengeschichten –
Medienprojektzentrum Offener Kanal und Kita Frankfurt stellen Ergebnisse der Zusammenarbeit vor
 
Über die Ziele und Inhalte ihrer Kooperation haben am heutigen Freitag, 20. Januar, das Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Offenbach/Frankfurt und der Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt am Main Kita Frankfurt informiert. Bereits seit dem Jahr 2010 arbeiten beide Einrichtungen bei der Konzeption von Erzieher-Fortbildungen und der Durchführung von Medienprojekten für Vorschul- und Hortkinder eng zusammen. In den Räumlichkeiten des MOK Offenbach/Frank¬furt wurden die Rahmenbedingungen von Monika Berkenfeld, Betriebsleiterin der Kita Frankfurt, und Nadine Tepe, Leiterin des MOK Offenbach/Frankfurt, vorgestellt. Die Frankfurter Kinderzentren Lötzener Straße (KT 67) und Eulengasse (KT 110) präsentierten ihre Ergebnisse aus den Bereichen Trickfilm und Bluebox.
 
„Die Projekte des MOK Offenbach/Frankfurt sind ein wertvoller Beitrag für unseren Bereich Medien im KitaBildungsnetz. Das Bildungsnetzwerk ist eine in Deutschland einzigartige Initiative. Kinder erhalten hier die Möglichkeit, außerhalb ihres Kinderzentrums an qualifizierten und einrichtungsübergreifenden Bildungsangeboten aus den unterschiedlichsten Themenbereichen teilzunehmen“, erläuterte die Leiterin der Kita Frankfurt Monika Berkenfeld. Selbstgesteuerte Lernprozesse und aktives Ausprobieren würden durch die Angebote optimal gefördert werden.
 
„Mit unseren Fortbildungs- und Projektangeboten ermöglichen wir Erziehern und Kindern aus den Frankfurter Kinderzentren interessante Einblicke in die heutige Film- und Fernsehproduktion. Wir zeigen, wie Bilder laufen lernen, und erstellen gemeinsam Trickfilme. Darüber hinaus können wir die Bluebox für Ausflüge in virtuelle Welten nutzen. Für Kinder ein unvergessliches Erlebnis“, so MOK-Leiterin Nadine Tepe. Bisher hätten 50 Kinder und 51 Erzieher an den Maßnahmen zur Medienbildung teilgenommen. In 2012 seien weitere Projektdurchläufe vereinbart.
 
Das MOK Offenbach/Frankfurt ist eine Einrichtung der hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) und zugleich Bildungs- und Sendeanstalt. Der Offene Kanal Offenbach/Frankfurt kann im Kabelnetz in rund 550 000 Haushalten in Südhessen empfangen werden. Informationen zum KitaBildungsnetz können bei Kita Frankfurt abgerufen werden.
 
Weitere Informationen zum Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Offenbach/Frankfurt der LPR Hessen und Kita Frankfurt unter www.mok-ofm.de und www.kitafrankfurt.de
 
Kontakt bei Rückfragen:
MOK Offenbach/Frankfurt:

Nadine Tepe, Tel.: (069) 82 36 58 66
Kita Frankfurt: Ursula Afteni, Tel.: (069) 212 389 25
 
Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Offenbach/Frankfurt
Eine Einrichtung der LPR Hessen
Berliner Straße 175
63067 Offenbach
Telefon: (069) 82 36 58 66
Telefax: (069) 82 36 91 01
presse@mok-ofm.de
 
Hinweis:
Pressemitteilungen finden Sie auch auf der Homepage des MOK Offenbach/Frankfurt unter:
www.mok-ofm.de

Author: MOK Offenbach
E-Mail: presse@mok-ofm.de

Kommentare sind geschlossen.