UNESCO-Preis für „Internet-ABC“ in Paris verliehen

TLM-Direktor Fasco nimmt als Medienkompetenzbeauftragter der Landesmedienanstalten renommierten internationalen Bildungspreis entgegen

Der von Landesmedienanstalten getragene gemeinnützige Verein Internet-ABC mit Sitz in Düsseldorf erhält morgen in Paris den diesjährigen King-Hamad-bin-Isa-Al-Khalifa-Preis der UNESCO für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Bildung. Die renommierte Auszeichnung geht erstmals an eine deutsche Einrichtung. Die Art und Weise der Vermittlung des verantwortungsvollen Umgangs mit dem Internet in jeweils eigenen Portalen für Kinder, Eltern und Pädagogen überzeugte die internationale Fachjury.

Der Preis wird seit 2005 jährlich an zwei Projekte vergeben. Am 20. November 2012 nimmt Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und Beauftragter für Bürgermedien und Medienkompetenz der Landesmedienanstalten den Preis aus der Hand von Irina Bokova, UNESCO-Generaldirektorin in Paris entgegen.

Für Fasco ist der Preis eine Bestätigung für das Gemeinschaftsprojekt Internet-ABC, in dem 12 Landesmedienanstalten, u. a. auch die TLM, eng zusammenarbeiten. Anknüpfend an diesen Erfolg werden neue Ansätze weiter vorangetrieben. „Mit dem aktuellen Projekt ‚Internet-ABC-Schule‘ soll das Internet-ABC länderübergreifend langfristig im Schulunterricht verankert werden. Daneben plant Internet-ABC künftig noch leichter mobil nutzbar zu sein, um jederzeit erreichbar und immer nur einen Klick entfernt zu sein“, so Fasco weiter.

Projekt „Internet-ABC-Schule“ auch in Thüringen geplant
Für das Schuljahr 2013/2014 plant die TLM gemeinsam mit dem Thillm das medienpädagogische Projekt „Gemeinsam. Online. Aktiv. – Internet-ABC Schule in Thüringen“. In dem Projekt werden sich nicht nur die Schüler kritisch mit dem Internet auseinandersetzen, sondern auch Lehrkräfte und professionell Erziehende. Ihnen werden Materialien und Methoden für den Medienunterricht und die Hortarbeit an die Hand gegeben. Darüber hinaus erhalten Eltern praktische Hinweise und Tipps für die Medienerziehung zu Hause. TLM-Direktor Jochen Fasco zeigt sich begeistert vom geplanten Projekt: „Die Grundschulen, die nachhaltig die Methodenbausteine für die praktische Medienarbeit mit dem Internet-ABC einsetzen wollen und im Vorfeld mit der TLM die Projektwoche – bestehend aus Schulprojekt, Elternabend und Lehrerfortbildung – absolvierten, erhalten das Siegel Internet-ABC-Schule Thüringen.“

Das Projekt „Gemeinsam. Online. Aktiv. – Internet-ABC Schule in Thüringen“ wird am 5. Februar 2013 anlässlich des Safer Internet Day im Thüringer Medienbildungszentrum der TLM vorgestellt. An diesem Tag werden interessierte Grundschüler auch bereits den „Internetparcours“ der TLM-Medienwerkstatt durchlaufen und sich aktiv mit dem Thema Internetnutzung auseinandersetzen.

Hinweis:
Die werbefreie Plattform „Internet-ABC“ erleichtert Kindern, Eltern und Pädagogen den Einstieg ins Internet (www.internet-abc.de). Auf ihr finden sich Tipps für einen sicheren, sinnvollen und kreativen Umgang mit dem Internet. Erklärt werden wissenswerte Grundlagen zu Themen wie Suchmaschinen, Chats, Computerspielen, Filtersoftware und Jugendschutz. Die Seite ist in zwei Bereiche aufgeteilt: ein spielerisches Angebot für Kinder und ein informatives Angebot für Eltern und Erzieher. Der Verein Internet ABC e. V. wird von 12 Landesmedienanstalten und mehreren Fördermitgliedern getragen. Er pflegt das Angebot und entwickelt es redaktionell weiter.

Nähere Informationen unter:

www.internet-abc.de

http://www.unesco.de/ua54-2012.html

www.tlm.de

 

Kommentare sind geschlossen.