Radio CORAX betritt NEULAND

Radio CORAX betritt NEULAND. Robert-Bosch-Stiftung ermöglicht besseren Zugang zum Freien Radio aus dem halleschen Umland.
 
Halle/Saale, 24.01.2013 HIER BIN ICH! – ist der Titel des Projekts, das Schülerinnen und Schülern aus dem halleschen Umland bei Radio CORAX eine Stimme geben wird. In den nächsten beiden Jahren werden beim halleschen nichtkommerziellen Radio „On Air“ Jugendliche aus Stadt und Land auf eine Wellenlänge senden!
 
Am heutigen Donnerstag (24.1.2013) erhält Radio CORAX beim „Treffen der Neulandgewinner“ in der Repräsentanz Berlin der Robert-Bosch-Stiftung offiziell den Zuschlag für das genannte Projekt.
 
Etwa 700 Projektskizzen gingen bei der Robert-Bosch-Stiftung ein, nachdem im vergangenen Jahr eine Ausschreibung unter dem Titel „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ die Runde machte. Eine siebenköpfige Jury wählte unter den zahlreichen Einreichungen 20 Projektideen aus, die nun Dank einer Förderung realisiert werden können.
 
Anrufe und E-Mails belegen eine nicht zu unterschätzenden Zahl von Corax-Hörerinnen und -Hörern im Empfangsgebiet, die nicht direkt in Halle wohnen. Im Umland der Saalestadt werden bisher jedoch nur wenige Sendungen produziert, finden die Menschen mit ihren Themen zu selten den Weg an die Mikrofone. Mit dem Projekt HIER BIN ICH! wird Radio CORAX damit beginnen, diesen Zustand zu ändern.
 
Mit einer Workshop-Reihe an Schulen und Freizeiteinrichtungen unter anderem in Quetzdölsdorf, Petersberg, Zappendorf, Wettin werden interessierte Schülerinnen und Schüler, Lehrende und PädagogInnen mit dem Radiomachen vertraut gemacht, werden Redaktionen zu etabliert, die nach Ende der Projektlaufzeit eigenständig und unabhängig einen festen Platz auf 95,9 MHz belegen.
 
Um dies zu ermöglichen, setzen wir auf mobile Radiotechnik, etablieren Smartphones und Tablets für die Radioproduktion. Interviewführung und Produktion von Beiträgen sollen so noch unkomplizierter möglich werden, gesendet wird via W-Lan, LAN, UMTS, LTE, von überall, wo ein Zugang zum Internet möglich ist. Das passiert live und in Studioqualität.
 
Die Vorgespräche mit verschiedenen Einrichtungen sind gelaufen. Ab nächsten Monat beginnen Akteure von Radio CORAX mit der Realisierung des Vorhabens.
 
weiterführende Infos:
 
– zur Ausschreibung,  der Jury und den Gewinnern: http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/41318.asp 

 

 – zu Radio CORAX: http://www.radiocorax.de 
  
 

Author: Mark Westhusen
E-Mail: mark-westhusen@radiocorax.de

Kommentare sind geschlossen.