TLM: Themen und Beschlüsse der Versammlung

Themen und Beschlüsse der Versammlung vom 5. März
 
Bürgerradio im Städtedreieck Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg
Das Bürgerradio im Städtedreieck Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg (SRB) wird weitere zwei Jahre unter der Trägerschaft des bisherigen Trägervereins „Offener Kanal Saalfeld e. V.“ veranstaltet.
 
Seit dem 1. Mai 2009 gibt es das Bürgerradio im Städtedreieck. Davor betrieb der Trägerverein 10 Jahre lang einen Offenen Fernsehkanal. Der Verein ist gut in seiner Region verankert und kooperiert erfolgreich mit vielen gesellschaftlichen Gruppen. Die aktuelle Reichweitenanalyse zeigt, dass SRB über eine beachtliche Hörerschaft verfügt. 15.100 Bürgerinnen und Bürger hören SRB innerhalb von zwei Wochen. Mit dieser Zahl ist der Offene Kanal Saalfeld vergleichbar mit dem Wartburg-Radio 96,5 in Eisenach, dem Offenen Kanal Nordhausen oder Radio LOTTE in Weimar. Die Zahl der täglichen Hörer ist als überdurchschnittlich zu werten. Hier erreicht der SRB 11 Prozent, bezogen auf die potenziellen Hörer, und ist damit vergleichbar mit Radio F.R.E.I. in Erfurt.
 
TLM-Direktor Jochen Fasco freut sich, dass der Verein, die mit der Wandlung von einem Bürgerfernsehen in ein Bürgerradio verbundenen großen Hoffnungen mehr als erfüllt hat. „Es ist gelungen, in den drei Städten ein erfolgreiches, ansprechendes Bürgerradio auf die Beine zu stellen und es ist nun gesichert, dass es in dieser Region auch in den kommenden Jahren ein reichweitenstarkes Bürgermedium gibt“, so Fasco.
 
Änderung in den Beteiligungsverhältnissen von JenaTV
JenaTV wird von der TV Produktions- und Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG veranstaltet. Persönlich haftender Gesellschafter ist die TV Produktions- und Betriebsverwaltungs GmbH. Für beide Gesellschaften entschied die Versammlung, dass die Übertragung von insgesamt 4 Prozent der Anteile je Gesellschaft medienrechtlich unbedenklich ist. Diese Gesellschaftsanteile gehen zu gleichen Anteilen an Christian Uhlmann, Geschäftsführer von JenaTV und Klaus-Dieter Böhm, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der Toskanaworld GmbH sowie Hauptgesellschafter von Salve.TV.
Christian Uhlmann und Klaus-Dieter Böhm halten danach somit je 2 Prozent an der TV Produktions- und Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG sowie an der TV Produktions- und Betriebsverwaltungs GmbH
 
Änderung der Geschäfts- und Wahlordnung und der Hauptsatzung der TLM
Zur Erhöhung der Transparenz und der Rechtssicherheit hat die Versammlung der TLM die Änderung der TLM-Hauptsatzung sowie der Geschäfts- und Wahlordnung beschlossen. Kern ist die Konkretisierung des Umlaufverfahrens.
 
———————————————————–
Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)
Steigerstraße 10
99096 Erfurt
 
Tel: 0361 21177-0
Fax: 0361 21177-55
E-Mail: mail@tlm.de

Author: TLM
E-Mail: mail@tlm.de

Kommentare sind geschlossen.