Film-Ideen-Wettbewerb „Klappe gegen rechts“

Offene Fernsehkanäle zeigen Gewinnerbeiträge

 

Nicht mit einem fertigen Film, sondern mit einer originellen Idee für einen Kurzfilm über die Themen Vielfalt, Demokratie und Zivilcourage konnten sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (Höchstalter: 27 Jahre) aus Mecklenburg-Vorpommern an dem Wettbewerb „Klappe gegen rechts“ (www.klappe-gegen-rechts.de) beteiligen. Ausgeschrieben hatten den Wettbewerb die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e.V. im Jahr 2011 zum ersten Mal. Der Preis: Die Sieger erhielten Geld für die Umsetzung ihres Filmprojektes sowie eine professionelle Begleitung durch Medienwerkstätten in Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt wurden zehn Filmideen prämiert.

In der Wettbewerbsjury haben u.a. die Schauspieler Hinnerk Schönemann, Tayfun Bademsoy und Ralph Kretschmar mitgewirkt. Den Juryvorsitz von „Klappe gegen rechts“ übernahm Christian Schwochow, Regisseur des in Mecklenburg-Vorpommern gedrehten Kinofilms „Novemberkind“ sowie des Films „Die Unsichtbare“ und des erfolgreichen Fernsehfilms „Der Turm“ (2012). In der Jury engagierten sich weiterhin Katharina Bluhm, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Jugendmedienverbandes M-V e.V., Sören Köhn, Leiter des Rostocker Offenen Kanals „rok-tv“, und Wilke Ziemann, Bereichsleiter „Perspektiven schaffen“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.
Die fertigen Filme werden nun in Kinos, auf Festivals und auf thematischen Veranstaltungen präsentiert, um viele Menschen zu motivieren, sich gegen Rechtsextremismus zu engagieren.

Am 12. März 2013 zeigen die Offenen Fernsehkanäle in Rostock und Schwerin an einem Sondersendetag die gesamte Staffel mit allen zehn Gewinnerbeiträgen. In den darauffolgenden Wochen wird je ein Siegerbeitrag im Programm der Bürgersender ausgestrahlt. Weitere Offene Kanäle – zunächst in Berlin, Magdeburg, Hamburg und Flensburg – werden die Beiträge ebenfalls ausstrahlen und auf diese Weise bundesweit bekannt machen.

Gezeigt werden folgende Filme:
1. „Beste Freunde“ (Team Sophies Kamerakinder)
2. „Das Integrationskaugummi“ (Filmteam Kühlungsborn)
3. „Drei Wünsche“ (Team karlotta.films)
4. „Eine neue Welt“ (Team KJH)
5. „Ist das Ei deutsch?“ (Team MaFriPa)
6. „Rückrad“ (MaJuVa)
7. „Schwarz-Weiß-Film“ (Team Rechtsweg ausgeschlossen)
8. „Sprach-los – Ich versteh nur Bahnhof (Team Linksjugend [’solid])
9. „weiß/schwarz“ (Team Snail Productions)
10. „Zu Holle’s Pfanne“ (Zusammen gegen Rechts)

 

Weitere Sendezeiten und Wiederholungen unter:

http://www.rok-tv.de/programm/

http://www.fernsehen-in-schwerin.de/program/

Ab dem 12. März 2013 finden Sie die Gewinnerbeiträge zum Wettbewerb „Klappe gegen rechts“ auch in der Mediathek der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern:

http://www.mmv-mediathek.de/sendungen/388-klappe_gegen_rechts.html
Hintergrund
„Klappe gegen rechts“ – Der Film-Ideen-Wettbewerb für Vielfalt, Demokratie und Zivilcourage in Mecklenburg-Vorpommern ist ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e. V., in Kooperation mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern, gefördert vom Europäischen Sozialfonds (ESF).

Im Jahr 2012 haben die Initiatoren bereits zur zweiten Staffel des Wettbewerbs eingeladen. Die zehn ausgewählten Projektgruppen werden – mit einem professionellen Medienteam an ihrer Seite – ihre Ideen bis Frühjahr 2013 in die Tat umsetzen. Die Filme haben dann am 9. August 2013 in Schwerin im Kino Mega Movies Premiere.

Kommentare sind geschlossen.