TLM vergibt Preis an Absolventin der TU Ilmenau

Förderpreis für die beste Abschlussarbeit „Medien“ 2012/2013 an Thüringer Hochschulen verliehen


Die beste Abschlussarbeit zum Thema „Medien“ in Thüringen wurde in diesem Jahr von Christin Hildebrandt an der Technischen Universität Ilmenau verfasst. Für ihre Arbeit zur Auswirkung der Nutzerkommunikation in Sozialen Netzwerken auf die Rankings von Suchmaschinen erhielt sie gestern im Rahmen des Jahresempfangs der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) den mit 1.000 Euro dotierten TLM-Förderpreis für die beste Abschlussarbeit „Medien“ an Thüringer Hochschulen 2012/2013. Der Preis wurde überreicht vom Vorsitzenden der Versammlung, Johannes Haak sowie TLM-Direktor Jochen Fasco im Beisein der Thüringer Medienministerin Marion Walsmann.
Wie wichtig sind die Kommentare, Likes und Tweets der Nutzer von Sozialen Netzwerken für eine gute Platzierung von Internetseiten in den Ergebnislisten von Suchmaschinen? Den Einfluss dieser sogenannten Social Signals in Facebook, Twitter und Google+ überprüfte Christin Hildebrandt in einem aufwändigen und präzise geplanten Feldexperiment unter realen Bedingungen. Die Ergebnisse der Untersuchung bestätigen, dass ein direkter – derzeit aber noch geringer – Zusammenhang zwischen den Signalen aus Sozialen Netzwerken und den Ergebnissen von Suchmaschinen besteht.
Im Namen der gesamten Jury beglückwünschte TLM-Direktor Jochen Fasco die Preisträgerin zur hohen Qualität und den erhellenden Ergebnissen ihrer Arbeit. Ihr aufwändiges und präzise geplantes Feldexperiment sei eine hervorragende Grundlage für erste Einsichten in diese hochaktuelle Fragestellung.
Johannes Haak, der Vorsitzende der Versammlung der TLM, verwies in seiner Laudatio auf die große Bedeutung der Suchmaschinen für die gesellschaftliche Kommunikation und die Internetökonomie. Angesichts der Wachstumszahlen von Facebook, Twitter und Google+ in der jüngsten Zeit sei der Einfluss von Netzwerkkommunikation auf das Ranking der Suchmaschinen besonders interessant. Mit ihrer klaren Struktur, einer luziden Argumentation und der vorsichtigen Interpretation der Ergebnisse habe die Arbeit von Christin Hildebrandt die Jury in jeder Hinsicht überzeugt.

 

Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)
Steigerstraße 10
99096 Erfurt
 
Tel: 0361 21177-0
Fax: 0361 21177-55
E-Mail: mail@tlm.de
 

Kommentare sind geschlossen.