Direktkandidaten im Offenen Kanal

Direktkandidaten im Offenen Kanal – Politiker stellen sich den Fragen der Bürger

 

Welche Haltung haben die einzelnen Parteien und Direktkandidaten zu wichtigen Themen wie Altersarmut oder Energiewende? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich eine Fernseh-Talkrunde, die am Donnerstag, 12. September, im Offenen Kanal (OK) Offenbach/Frankfurt um 11 Uhr aufgezeichnet und am Mittwoch, den 18. September, um 19:15 Uhr ausgestrahlt wird. Fünf Offenbacher Bundestags-Direktkandidaten der verschiedenen Parteien sind eingeladen, sich im Studio des Medienprojektzentrums Offener Kanal Offenbach/Frankfurt den Fragen des Produzententeams und der Bürger zu stellen. Zugesagt haben Christine Buchholz (Die Linke), Dirk Gene Hagelstein (SPD), Wolfgang Strengmann-Kuhn (Die Grünen) und Paul Gerhard Weiß (FDP). Peter Wichtel (CDU) ist angefragt.

Die Themen und Fragen sollen im Vorfeld die Bürger bestimmen. Fragen können per e-mail an projekte@mok-ofm.de geschickt oder auf der facebook-Seite des Medienprojektzentrums Offener Kanal Offenbach/Frankfurt gepostet werden. Sie werden von der Produzentengruppe redaktionell ausgewertet und zu Themenblöcken zusammengestellt. Die Moderatorin Jana Oehm wird den Politikern in der Sendung auf den Zahn fühlen.

Der Offene Kanal Offenbach/Frankfurt ist im digitalen Kabelkanal auf dem Programmplatz 136 zu finden.

Als eine Einrichtung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) bietet das MOK Offenbach/Frankfurt jedem Einwohner in Südhessen die Möglichkeit, eigene Fernsehbeiträge zu produzieren und im Offenen Kanal zu verbreiten. Zudem ist die medienpädagogische Projektarbeit ein wesentlicher Bestandteil der Einrichtung.


Kontakt bei Rückfragen: Katja Ester oder Esther Kuhn, Tel.: (069) 82 36 91 00.

Kommentare sind geschlossen.