14. Forum Medienkompetenz in Mainz

Leben in der Medienwelt – Vom Kindergarten bis zum Silver Surfer!


Ludwigshafen, 01. Oktober 2013

Hieß es gestern noch Fernsehen, Computer oder Telefon, so heißt es heute Smart-TV, Tablet oder Smartphone. Interaktiv, mobil, jederzeit verfügbar, auf individuelle Bedürfnisse einstellbar, werden die ’smarten‘ Geräte zum Alleskönner. Gleichzeitig verändert diese Entwicklung unsere gesellschaftlichen Lebenswelten. Egal ob als Kind oder Erwachsener – die stark medial geprägten Bedingungen erfordern immer stärkere ‚Anpassungsleistungen‘. Das 14. Forum Medienkompetenz der LMK stellte sich heute im SWR Funkhaus in Mainz mit einer umfassenden Projektschau dieser Herausforderung.

 

„In Rheinland-Pfalz unterstützt man diese große ‚Anpassungsleistung‘ der Menschen schon seit einigen Jahren in Form von Medienkompetenzvermittlung vom Kindergarten bis ins hohe Alter“, betonte LMK-Direktorin Renate Pepper. „Die LMK und ihre Partner haben sehr früh erkannt, dass diese Herausforderungen alle gesellschaftlichen Bereiche, vor allem aber auch alle Altersgruppen berühren und fordern. Unsere Angebote beginnen mit dem Medienpädagogischen Erzieher/innen Club im Kindergarten, thematisieren aktuelle Themen wie Privatheit in Sozialen Netzwerken, Mobbing im digitalen Raum oder geeignetes Nutzen von Suchmaschinen mit Jugendlichen und reichen bis hin zur Online-Kompetenz der sogenannten ‚Silver Surfer‘.“

 

Die rasante Entwicklung digitaler Medien hat eine Vielzahl an Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten, Anwendungen und Formaten hervorgebracht und führt zu immer neuen Möglichkeiten. Inzwischen sind Medien so grundlegend mit unserem Alltag, mit Bildung, mit dem Sozial- und Berufsleben verbunden, dass sie nicht nur für Heranwachsende eine immer größere Bedeutung einnehmen.

Das 14. Forum Medienkompetenz stellte innovative Medienbildungsprojekte „vom Baby bis zum Silver Surfer“ den mehr als 120 interessierten Fachleuten vor. Die Projekte orientieren sich immer an der konkreten Einsetzbarkeit  in der Kita, in Schulen oder mit Partnerorganisationen: „Trickfilmarbeit mit dem MKN-Trickfilmkoffer“, „Check the Games“, „Silver Surfer – Sicher online im Alter!“, „Facebook & Co. – Sicher in Sozialen Netzwerken“ oder „Big Data – Neue Technikwelten zwischen perfektem Service und totaler Überwachung“ zeigen exemplarisch die enorme Bandbreite der medialen Lebenswirklichkeit. Medienwelten sind Lebenswelten vom Kindergarten bis ins hohe Alter.

Das in Mainz vorgestellte Projekt-Potpourri zeigte eindrucksvoll, wie umfangreich die Arbeit der LMK mit ihren zahlreichen Partnern im Bereich Medienkompetenz ist und wie sie mit Ideen und konkreten Hilfen alle Interessierte unterstützen kann. Sprechen Sie uns einfach an!

Das 14. Forum Medienkompetenz wird veranstaltet von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz, dem Südwestrundfunk (SWR), dem MedienKompetenzNetzwerk Mainz/Rheinhessen sowie von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz. Das Pädagogische Landesinstitut sowie medien+bildung.com und die EU-Initiative klicksafe unterstützen die Veranstaltung.


Kontakt:
Dr. Joachim Kind, LMK-Pressesprecher
Tel. 0621/5202-206, E-Mail. kind@lmk-online.de

Kommentare sind geschlossen.