830.000 Euro für Thüringer Bürgermedien in 2014

830.000 Euro für Thüringer Bürgermedien in 2014
 
TLM-Direktor Fasco übergab Förderbescheid der Thüringer Landesmedienanstalt über 71.000 Euro an Jenaer Bürgerradio „radio okj“
 
Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) unterstützt 2014 in Thüringen die vier vereinsgetragenen Offenen Kanäle, die zwei Nichtkommerziellen Lokalradios und die drei Uni-Sender mit insgesamt rund 830.000 Euro.
 
Die Förderung ist möglich, weil die Landesmedienanstalt einen Teil der Haushaltsabgabe (1,89 %) erhält und damit auch die Arbeit vieler ehrenamtlich Tätigen in den Bürgersendern vor Ort möglich gemacht wird. „Selbst Radio und Fernsehen zu machen ist gelebte Medienkompetenz“, macht Direktor Fasco deutlich und sieht die Unterstützung als wichtige Investition für die vielen ehrenamtlichen Bürgerfunker. Für alle Aktivitäten im Thüringer Bürgerrundfunk und für die Förderung der Medienkompetenz in ganz Thüringen setzt die TLM jährlich insgesamt sogar mehr als zwei Millionen Euro ein. „Medienkompetenz und die Möglichkeit zum Mitmachen in Bürgersendern schaffen die Voraussetzungen für aktiveres demokratisches Mitwirken in immer komplexeren Medienwelten“, verdeutlicht der TLM-Direktor, der auch als Koordinator des DLM/ZAK-Fachausschusses „Medienkompetenz, Bürgermedien und Jugendschutz“ tätig und damit bundesweiter Ansprechpartner insbesondere in Sachen Bürgermedien und Medienkompetenzvermittlung ist.
 
Der TLM-Direktor übergab in dieser Woche in Jena den Fördermittelbescheid für den Betrieb des Bürgerradios „radio okj“ in Höhe von mehr als 71.000 Euro. Torsten Cott, Leiter des Bürgerradios, freute sich über die erneute Unterstützung durch die TLM, die die Kontinuität des Bürgersenders sichert.
 
 
Anlage:
Foto (TLM) Übergabe des Förderbescheides an Torsten Cott
 
———————————————————–
Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)
Steigerstraße 10
99096 Erfurt
 
Tel: 0361 21177-0
Fax: 0361 21177-55
E-Mail: a.kupfer@tlm.de

Kommentare sind geschlossen.