Filmcamp Südwest in Mannheim

Das Filmcamp Südwest ist ein Wochenende mit intensivem Training und Workshops für junge FilmemacherInnen und Filmschaffende, das vom 28. Mai bis zum 01. Juni in Mannheim stattfindet. Hier könnt ihr 5 Tage lang euer Fachwissen in den Bereichen Development und Dramaturgie, sowie Produktion und Postproduktion vertiefen. Unsere Experten geben euch Einblicke in ihren Wissensschatz und arbeiten gemeinsam mit euch an euren Projekten. Gerne könnt ihr eigene Filme mitbringen, die dann bei einem gemeinsamen Filmabend geschaut und reflektiert werden. Bei all den Workshops wird aber auch der Spaß nicht vergessen: Neben Unterkunft und Verpflegung ist auch für ein spannendes Freizeitangebot gesorgt.

 

Bewerben können sich junge Filmemacher zwischen 18 und 27 Jahren aus der Metropolregion, Rheinland-Pfalz und dem Großraum Karlsruhe mit einem bis zu fünfminütigen eigenproduzierten Film. Die Teilnahmegebühr beträgt 100 ¤ (inkl. Übernachtung, Verpflegung und Abendprogramm).

 

Anmeldung: https://www.bz-bm.de/seminare/aktuell/details/3431-filmcamp-suedwes.html

 

Website: http://filmcampsuedwest.bz-bm.de

 

P R O G R A M M:

 

Mittwoch (28. mai 2014)
Ankunft bis 18 Uhr
Anschließend: Gemeinsames Abendessen

 

Donnerstag (29. Mai 2014)
Development – Schwerpunkt: Storyline & Character

 

Development mit Philomena Höltkemeier

Workshop: Think Hollywood mit Philomena Höltkemeier
Wie arbeitet ein professioneller Drehbuchautor? Was macht ein gutes Drehbuch aus? …Und warum schreibt ihr nicht den nächsten Blockbuster? Das könnt ihr auch!

Dieser Workshop wird eingeleitet durch einen Kurzvortrag über Hollywoods Herangehensweise an Storytelling, Drehbuchschreiben und Stoffauswahl. Die Schwerpunktsetzung liegt auf einer Einführung ins Schreiben von Drehbüchern. Ziel ist es eigene Ideen zu entwickeln und diese kritisch zu diskutieren. Dabei werden Handlungsempfehlungen und viele Tipps rund um das Entwickeln, Schreiben und Vermarkten von eignen Drehbüchern gegeben.

 

Beginn: 10 Uhr // eigene mitgebrachte Konzeptideen & Drehbuchentwürfe für Kurz-, Spiel- oder Dokumentarfilm

können mitgebracht und vor Ort bearbeitet werden.

 

Freitag (30. Mai 2014)
Produktion – Schwerpunkt: Regie & Schauspielführung mit Monika und Martina Plura

Workshop: Die Arbeit am Set – Struktur eines optimalen Drehtags mit Monika und Martina Plura (Teil 1)

Ausschreibungstext folgt in Kürze!

Beginn: 10 Uhr

 

Samstag (31. Mai 2014)
Produktion – Schwerpunkt: Regie & Schauspielführung mit Monika und Martina Plura

Workshop: Die Arbeit am Set – Struktur eines optimalen Drehtags mit Monika und Martina Plura (Teil 2)

Beginn: 10 Uhr


Postproduktion – Schwerpunkt: Schnitt & Animation mit Dr. Marc Reisner

Workshop: Konzepte der 3D-Animation mit Dr. Marc Reisner (Teil1)

 

Auf den ersten Blick weiß man als junger Filmemacher vielleicht gar nicht, was man mit 3D anfangen soll. In der Filmbranche gibt es den Spruch: „Hollywood is made of Pixels“. Den gibt es nicht grundlos, denn kaum ein großer Film kommt heute noch ohne digitale Effekte aus. Selbst Komödien greifen regelmäßig tief in die digitale Trickkiste. 3D findet man daher nicht nur in den klassischen Animationsprogrammen wie Maya, 3Studio Max oder Lightwave. Alle zeitgemäßen Compositing Programme (After FX, Fusion, Nuke) sind heute auch voll 3D-fähig und arbeiten mit den gleichen Konzpten.

Nun kann man 3D-Animation nicht in kurzer Zeit lernen. Aber man kann die Konzepte verstehen. Für was braucht man Ebenen? Wie funktioniert indirekte Beleuchtung? Warum wird der größte Teil der Arbeit außerhalb eines 3D-Programms gemacht und was hat es mit dem ominösen Rendering auf sich?

Darum soll es in unserer Einführung gehen. Anhand praktischer Beispiele in Autodesk Maya werden wir uns die Grundlagen von 3D erarbeiten. Es geht darum, ein Verständnis für die Arbeitsschritte und Konzepte zu entwickeln. Gewissermaßen eine Basis zu haben, anhand derer man seine Reise in die digitale starten oder sich zumindest mit anderen Filmemachern austauschen kann.

 

Sonntag (01. Juni 2014)
Postproduktion – Schwerpunkt: Schnitt & Animation mit Dr. Marc Reisner

 

Workshop: Konzepte der 3D-Animation mit Dr. Marc Reisner (Teil2)

Beginn: 10 Uhr

 

 

Veranstaltet wird das Filmcamp gemeinsam von der FilmCommission Metropolregion Rhein-Neckar und dem Bildungszentrum BürgerMedien (BZBM). Während die FilmCommission Filmschaffenden bei Produktionen im grenzüberschreitenden Rhein-Neckar-Dreieck mit Rat und Tat zur Seite steht, unterstützt das Bildungszentrum BürgerMedien ehrenamtliche FilmproduzentInnen und bietet Bildungsangebote für den Fernsehbereich an.


Ansprechpartner:
FilmCommission
Michael Ackermann
Telefon: 062102939264
Mobil: 0162 293 91 24
michael.ackermann (at) mannheim.de

 

Bildungszentrum BürgerMedien (BZBM)
Ronald Senft
Telefon: 0621 52 02 205
Info (at) bz-bm.de

Kommentare sind geschlossen.