OK-TV Ludwigshafen und Colab gGmbH ziehen positive Bilanz

OK-TV Ludwigshafen und Colab gGmbH ziehen positive Bilanz ihres Ausbildungsverbundes – Seit 2007 fünf erfolgreiche Absolventen im IHK-Ausbildungsberuf Mediengestalter

Der seit 2007 zwischen der Colab gGmbH, Speyer und OK-TV Ludwigshafen bestehende Ausbildungsverbund „Mediengestalter“ wurde jetzt nach 7 Jahren erfolgreich beendet. Im Rahmen des Verbundes konnten insgesamt 5 junge Menschen, denen die Colab gGmbH trotz schwieriger Startbedingungen eine Chance auf eine Berufsausbildung gegeben hat erfolgreich ihren Abschluss als Mediengestalter erwerben.

Der IHK Ausbildungsberuf des Mediengestalters umfasst eine hochqualifizierte 3-Jährige Berufsausbildung, der das gesamte Spektrum audiovisueller Produktionsspektrum abdeckt. Aufgrund interner Umorganisation wird die Colab gGmbH in den nächster Zeit die Ausbildung von Mediengestaltern nicht fortsetzen können und konzentriert sich aktuell auf berufliche Ausbildung im IT-Bereich.

„Wo andere aufgeben, bilden wir aus. Wir arbeiten bevorzugt mit jungen Menschen, die sonst keine Chance mehr auf einen nachhaltigen Einstieg ins Berufsleben haben, sagte Colab Geschäftsführer Thomas Friedrich.

„Wir freuen uns, dass unsere seit Jahren hochwertige und erfolgreiche Ausbildung von Mediengestaltern Bild & Ton auch im Rahmen des Ausbildungsverbundes mit der Colab gGmbH erfolgreich verlaufen ist. Die Azubis des Ausbildungsverbundes haben z. B. gemeinsam mit den regulären Auszubildenden von OK-TV Ludwigshafen an den Kooperationsprojekten mit dem Theater im Pfalzbau teilgenommen – von „Antigone“ bis zum „Ring des Nibelungen“. Für diese Chance auch ein Dank an den Intendanten und Regisseur Prof. Hansgünther Heyme“, sagte OK-TV Leiter Dr. Wolfgang Ressmann.

Sollten bei der Colab gGmbH künftig wieder angehende Mediengestalter ausgebildet werden können sind beide Partner gerne bereit die Verbundausbildung wieder aufzunehmen, sagten Friedrich und Ressmann.

[mehr]

Kommentare sind geschlossen.