Noch zehn Tage: Jetzt Beiträge für den Bürgermedienpreis 2014 einreichen!

Am 31. August 2014, 23:59 Uhr, endet die Anmeldefrist für den Bürgermedienpreis der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Für alle Bürgerfunker und Bürgerfernsehmacher bleiben also noch zehn Tage, um mit ihren Beiträgen am Wettbewerb teilzunehmen. Die LfM vergibt den Preis in diesem Jahr zum elften Mal. Ziel ist es, herausragende Programmleistungen im Bürgerfunk und Bürgerfernsehen zu würdigen. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2014 in der Stadthalle in Mülheim an der Ruhr statt.

Sowohl beim Bürgerfernsehen als auch beim Bürgerfunk teilt die Jury ab diesem Jahr die Preise neu ein. Beim Bürgerfernsehen sind die Kategorien Lokales, Newcomer und Sehenswert neu. Allein die Kategorie Kurzfilm bleibt aus dem Vorjahr bestehen. Im Bürgerfunk werden dieses Jahr Produktionen in den Kategorien Lokales, Newcomer (Altersgruppe bis 15 Jahre) bzw. Update (Altersgruppe ab 16 Jahre), Hörenswert und Radiokunst ausgezeichnet.

Mitmachen!

Publikumspreise

Jeder eingereichte TV- und Radiobeitrag kann am jeweiligen Publikumspreis teilnehmen. Interessierte können in der Zeit vom 6. Oktober bis zum 2. November 2014 unter www.buergermedien.de für ihre Favoriten abstimmen.

Einen Rückblick auf den Bürgermedienpreis 2013 finden Sie unter www.lfm-nrw.de/bmp13.

Kleingedrucktes: Bürgermedien, Bürgermedienpreis und Teilnahme

Bürgermedien ermöglichen es Bürgern, aktiv in der Medienlandschaft mitzuarbeiten. Sie ergänzen das öffentlich-rechtliche und private Medienangebot und tragen zur gesellschaftlichen Meinungsbildung bei. Bürgerfunker gehen zum Beispiel in den NRW-Lokalradios auf Sendung. Bürgerfernsehen strahlt der TV-Lernsender nrwision im digitalen Kabelfernsehen und im Internet rund um die Uhr aus. Den Bürgermedienpreis verleiht die LfM seit 2004 für besondere Programmleistungen in den nordrhein-westfälischen Bürgermedien. Ziel des Preises ist die Förderung der Qualität in den Bürgermedien. Verliehen werden Preise in den Bereichen Ausbildungs- und Erprobungsfernsehen NRW sowie im Bürgerfunk NRW.

Teilnahmeberechtigt im Bereich Bürgerfunk sind Bürgerfunkgruppen sowie Schul- und Jugendradioprojektgruppen und Redaktionen, deren Beitrag in einem der NRW-Lokalradios in der Zeit vom 1. August 2013 bis 31. Juli 2014 gesendet wurde.

Teilnahmeberechtigt im Bereich Ausbildungs- und Erprobungsfernsehen NRW sind Bürgerinnen und Bürger, Bürgergruppen sowie Studierende aus den von der LfM geförderten Lern- und Lehrredaktionen, deren Fernsehproduktion in der Zeit vom 1. August 2013 bis 31. August 2014 im TV-Lernsender nrwision ausgestrahlt wurde. Produktionen, die im Kontext einer professionellen Medienausbildung entstanden sind, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Kommentare sind geschlossen.