Newsletter Festivalinfos der Jungen Filmszene im BJF – Festivalnewsletter

B3 Biennale des bewegten Bildes 2014

Vom 29. September bis 4. Oktober 2014 lädt die Biennale des bewegten Bildes alle Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft nach Frankfurt am Main ein, um sich über die neusten Entwicklungen der Film- und Medienkunst auszutauschen. Als moderne Plattform zur Kommunikation und Vernetzung wartet die Biennale des bewegten Bildes mit einem ganz besonderen Programm auf. Neben einem Festival werden zusätzlich ein Ausstellungsparcour und ein Campus eingerichtet. So stehen für die Besucher und Präsentatoren genügend Möglichkeiten zur Verfügung, um sich allen Facetten des bewegten Bildes – von der Finanzierung über die Produktion bis hin zum Endprodukt – ausgiebig widmen zu können.

Kontakt: Alexander Jürgs
+49 179 97 17 530
juergs@b3biennale.com

Benjamin Pfeifer
+49 179 54 33 583
pfeifer@b3biennale.com
E-Mail: juergs@b3biennale.com
Web: www.b3biennale.com/de

top
13.10.14 – 19.10.14
Schlingel Internationales Kinderfilmfestival, 19.

Zum 19. Mal werden im Rahmen des Internationalen Filmfestivals SCHLINGEL im Oktober dieses Jahres topaktuelle Streifen für Kinder und junges Publikum präsentiert. 2013 gaben 132 Filme aus 38 Ländern einen umfangreichen Einblick in das internationale Kinder- und Jugendfilmgeschehen, 108 konkurrierten davon im Wettbewerb um die begehrten SCHLINGEL-Trophäen. Damit gilt das Chemnitzer Festival als Deutschlands umfangreichste Plattform für den internationalen Film dieses Genres. Hieran soll 2014 angeknüpft werden.

In spannenden Filmen nehmen die jungen Protagonisten die Zuschauer mit auf eine Reise in fremde Länder, erzählen von ihrem Leben, ihren Ängsten und Wünschen. Lebensbedingungen und Lebensweisen können so direkt erfasst werden. Inhaltlich werden stets Themen behandelt, die Kinder und Jugendliche bewegen. Indem alle Filme in ihrer jeweiligen Originalsprache gezeigt werden, wird beinahe nebenbei das Interesse für andere Kulturen und fremde Sprachen geweckt. Eine Übersetzung findet live im Kinosaal statt, was zur besonderen Atmosphäre des Festivals beiträgt.

Kontakt: Sächsischer Kinder- und Jugendfilmdienst e.V.
Neefestraße 99
D – 09119 Chemnitz
E-Mail: info@ff-schlingel.de
Web: www.ff-schlingel.de

top
14.10.14 – 19.10.14
25. Lesbisch-Schwule Filmtage Hamburg

Einsendeschluss: 18.7.14
Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg / International Queer Film Festival sind Deutschlands ältestes, größtes und von Beginn an queeres Filmfestival.

Einmal jährlich im Oktober locken sie rund 15.000 Besucher_innen in die Hamburger Kinos und an die Orte der Rahmenevents. Auch im 25. Jahr ihres Bestehens präsentieren sich die Filmtage frisch und weltoffen wie immer.

Gut 20 Menschen arbeiten – weitgehend ehrenamtlich – engagiert und kreativ an der Organisation und Gestaltung des Festivals. Der Wunsch, möglichst vielfältige und aktuelle internationale Filmproduktionen zu präsentieren, geht einher mit dem Anspruch der Festivalmacher_innen, ein Forum für gesellschaftlich engagierte, diskussionswürdige und anspruchsvolle Filmkultur zu bieten.

Die Filme transportieren viele wichtige Themen und erzählen spannende Geschichten über die unterschiedlichsten Menschen.
Die daraus resultierende Mischung macht die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg zu einem Event, das nicht nur für die „queer community“, sondern für alle Film- und Kulturinteressierten von großem Interesse ist.

Kontakt: Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg / International Queer Film Festival
Querbild e.V.
Schanzenstr. 45
20357 Hamburg
Deutschland
E-Mail: mail@lsf-hamburg.de
Web: www.lsf-hamburg.de

top
16.10.14 – 17.10.14
18. animago AWARD 2014

Seit 1997 zeichnet der internationale Wettbewerb die besten Produktionen im gesamten Spektrum digitaler Medienproduktion und Visualisierung aus. Im Jahr 2013 haben Teilnehmer aus exakt 66 verschiedenen Nationen insgesamt 1.043 Arbeiten in den Beitragsarten STILL, FILM und INTERAKTIV eingereicht. Das unterstreicht die Internationalität und Anerkennung des Wettbewerbs innerhalb der Branche

Die Teilnahme am animago AWARD ist kostenfrei. Sowohl Profis als auch der Nachwuchs können sich mit ihren eingesandten Beiträgen in unterschiedlichen Kategorien dem prüfenden Auge der unabhängigen animago-Fachjury stellen. Der animago bietet den Kreativen ebenfalls die Möglichkeit, sich innerhalb der Branche zu präsentieren und zu messen.

Die Juroren bewerten die Arbeiten unter Berücksichtigung geeigneter Kategorie-Zuordnungen, um die Vergleichbarkeit sicherzustellen. Fünf herausragende Einsendungen werden pro Kategorie nominiert, die besten Arbeiten erhalten jeweils eine der begehrten animago-Trophäen. Die beste Nachwuchsproduktion (bestes abgeschlossenes Hochschulprojekt) wird mit einem Preisgeld von 3000 € dotiert.

Kontakt: ATEC Business Information GmbH
Hackerbrücke 6
80335 München
E-Mail: info@animago.com
Web: www.animago.com

top
21.10.14 – 24.10.14
Innsbruck Nature Film Festival

Einsendeschluss: 15.8.14
Engagierte Naturfilmer können noch bis 15. August ihre neuesten Werke für das Innsbrucker Nature Film Festival 2014 einreichen. Der internationale Filmwettbewerb geht Mitte Oktober über die Bühne und lockt mit einer hochkarätigen Jury sowie spannendem Rahmenprogramm.
Von 21. bis 24. Oktober 2014 findet das Innsbruck Nature Film Festival statt. An den vier Festivaltagen stehen internationale Filme zum Thema Natur und Umwelt im Mittelpunkt. Nach dem großen Erfolg des Vorjahres mit 160 eingereichten Filmen aus Ländern wie den USA, Südafrika, Lettland und dem Iran freut man sich in Innsbruck ab sofort auf die Einreichung vieler spannender, unterhaltsamer und inspirierender Beiträge.

Für Profis, Amateure und Youngsters
Noch bis 15. August können Arbeiten von professionellen Filmschaffenden, Amateuren und Jugendlichen in vier Kategorien (Documentary, Feature Film, Short Film und Youngsters) eingereicht werden. Die Beiträge werden von einer hochkarätigen Fachjury mit dem oscarnominierten Kameramann Christian Berger, der GEO-Journalistin Katja Trippel, August Pflugfelder, Gewinner INFF 2013, Moritz Schneider, Leiter der Schweizer Jugendfilmtage und Johannes Kostenzer, Leiter der Tiroler Umweltanwaltschaft bewertet und prämiert. Darüber hinaus hat das Publikum ein Wörtchen mitzureden: In der Kategorie Youngsters kann auch online abgestimmt werden. Den ausgezeichneten Filmern winken Preise im Wert von insgesamt über 10.000 Euro.

Ökologischer und künstlerischer Diskurs
Veranstaltet wird das Innsbruck Nature Film Festival von der Tiroler Umweltanwaltschaft. 2002 rief Johannes Kostenzer die Tiroler Naturfilmtage ins Leben. Mit steigender Bekanntheit, Internationalität und Partizipation wurden die Filmtage zum Festival weiterentwickelt. Seit 2014 ist das Innsbruck Nature Film Festival im Weltverband der Naturfilmfestivals „Greenfilm Network“ Mitglied und somit von Süd-, Mittel- und Nordamerika, quer durch Europa bis nach Asien vernetzt. Neben den Filmpräsentationen im Innsbrucker Leokino wartet 2014 ein attraktives Rahmenprogram auf Besucher und Teilnehmer. Ziel ist es, den Blick für die Natur und Landschaft zu schärfen sowie den Rahmen für fachlichen, ökologischen und künstlerischen Diskurs zu schaffen.

Kontakt: Leokino Innsbruck
Anichstraße 36
A – 6020 Innsbruck
E-Mail: hello@inff.eu
Web: www.inff.eu

top
25.10.14 – 2.11.14
„Molodist“, 44. International Film Festival Kiev

Das Festival ist auf junge Nachwuchsregisseure und Filmhochschulstundenten ausgerichtet und zeigt vor allem Kurz-, Studenten- und Experimentalfilme. Es bietet eine gute Plattform, um mit osteuropäischen Filmemachern Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Filmhochschulen auszutauschen. Zudem hat das Festival zum Ziel, Tendenzen des aktuellen Filmschaffens aufzuzeigen. Das Festival bietet drei Wettbewerbe: in der Kategorie Studentenfilm können Produktionen mit einer Länge bis zu 45 min. eingereicht werden; in der Kategorie Erster Kurzfilm werden Spielfilme, Animations- und Dokumentarfilme bis zu 45 Minuten akzeptiert; und in der Kategorie Erster Spielfilm können Filme über 60 Minuten eingereicht werden. Eingereichte Filme können schon an anderen Festivals teilgenommen haben und dort auch ausgezeichnet worden sein.

Kontakt: Kiev International Film Festival „Molodist“
Dom Kino
6, Saksagansky str., Suite 115
01033 Kiev
E-Mail: info@molodist.com
Web: www.molodist.com

top
29.10.14 – 2.11.14
36. Biberacher Filmfestspiele

Die Biberacher Filmfestspiele gelten als ein Publikumsfestival. Im Mittelpunkt steht das zahlende Publikum, weil es unbestechlich seine Meinung sagt. Auch in diesem Jahr wird jeder Film von seinen »Machern« präsentiert, zumeist dem Regisseur, die sich nach jeder Vorstellung der Meinung der sachverständigen Kinogänger stellen. Schon manche intensive Diskussion fand erst in der Festival-Gastronomie beim Bier ihren Ausklang. Gezeigt werden ausschließlich deutschprachige Produktionen. Der Bogen spannt sich von abendfüllenden Spielfilmen und Dokumentationen bis zum experimentellen Kurzfilm. So erhält vor allem der Nachwuchs seine Chance.

Kontakt: Biberacher Filmfestspiele e.V.
Theaterstraße 6
88400 Biberach
E-Mail: info@biberacherfilmfestspiele.de
Web: www.filmfest-biberach.de

top
29.10.14 – 2.11.14
56. Nordische Filmtage Lübeck

Einsendeschluss: 1.8.14
Die Nordischen Filmtage Lübeck zählen zu den traditionsreichsten Filmfestivals weltweit. Sie sind das einzige Festival in Deutschland und in Europa, das sich ganz auf die Präsentation von Filmen aus dem Norden und dem Nordosten des Kontinents spezialisiert hat.

Alljährlich werden hier Anfang November fünf Tage lang die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden vorgestellt. Daneben gibt es ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm und eine Retrospektive, die wichtigen Epochen, bestimmten Genres oder bedeutenden Persönlichkeiten der Filmgeschichte gewidmet ist. Die Sektion Filmforum wirft einen Blick auf das filmische Schaffen in Norddeutschland. Begleitend finden Seminare, Diskussionen und Gesprächsrunden statt.

Die Nordischen Filmtage Lübeck sind ein großes Publikumsfestival und ein wichtiger Treffpunkt für die Filmbranche aus Deutschland und dem Norden sowie Nordosten Europas. Insgesamt acht Auszeichnungen werden jährlich vergeben. Weitere Informationen finden sich online.

Kontakt: Nordische Filmtage Lübeck
Film Management
Schildstr. 12
23539 Lübeck
E-Mail: info@filmtage.luebeck.de
Web: www.filmtage.luebeck.de

top
30.10.14 – 2.11.14
16. Internationales Trickfilm-Wochenende Wiesbaden

Im Rahmen der „Filme im Schloß“ findet vom 30. Oktober bis zum 02. November das 16. Internationale Trickfilm-Wochenende Wiesbaden statt. Veranstaltungsstätte ist der Vorführsaal der FBW – Deutsche Film- und Medienbewertung im Ostflügel des Biebricher Schlosses. Alle Beiträge werden auf Einladung gezeigt.

Kontakt: Freunde der Filme im Schloss
Klopstockstr. 12
65187 Wiesbaden
E-Mail: info@filme-im-schloss.de
Web: www.filme-im-schloss.de

Kommentare sind geschlossen.