Deutscher Evangelischer Kirchentag 2015

Alle zwei Jahre zieht der Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren.

Diesmal findet der Kirchentag vom 03. – 07. Juni 2015 in Stuttgart statt.

Der Kirchentag lädt ein, sich einzumischen. Er gibt nicht vor, was richtig oder falsch ist, sondern eröffnet einen offenen und streitbaren Dialog – ob vor 1989 im Ost-West-Konflikt, während der Debatten um die Nato-Nachrüstung in den 1980er Jahren oder gegenwärtig zu Weltwirtschaft und sozialer Gerechtigkeit. So ist der Kirchentag ein gesellschaftliches Forum der Diskussion und Gemeinschaft. Dafür stehen auch viele Persönlichkeiten, die dem Kirchentag ein Gesicht geben.

Die meisten großen Veranstaltungen des Kirchentages werden in der Stuttgarter Innenstadt und rund um den Bad Canstatter NeckarPark (dort unter anderem auch Messe im Markt und Markt der Möglichkeiten) stattfinden. Dazu kommen Kirchen und andere Orte im weiteren Stadtgebiet, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Auf der Stuttgarter Messe finden keine Veranstaltungen statt, der Kirchentag wird rund um den NeckarPark mit Großzelten ein eigenes Messegelände gestalten.

Am Kirchentag in Stuttgart werden Bürgermedien aus Rheinland-Pfalz (OK-TV) und Baden-Württemberg (Freie Radios) mit einem Messestand vertreten sein, Fernseh- bzw. Radiobeiträge produzieren und in Interviews mit den Menschen vor Ort interessante Gespräche führen. Der gemeinsame Messestand wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) organisiert. Weitere Informationen unter www.lfk.de oder www.bz-bm.de.

Kommentare sind geschlossen.