Koffer auf und Trickfilm raus: kinderleicht auch für Lehrer!

Beim Trickfilmwettbewerb filmtriXX des SWR können Grundschulkinder aus Rheinland-Pfalz ihren eigenen Trickfilm produzieren – aus dem Koffer. Wie das geht, lernen derzeit erst einmal ihre Lehrerinnen und Lehrer mit dem mobilen Trickfilmstudio der MedienKompetenz-Netzwerke (MKN).

Kinder lieben Zeichentrickfilme! Seit Jahren ist die Leidenschaft der kleinen Zuschauer für Trickfilme ungebrochen. Von SpongeBob bis Ninja Turtles: Trickfilme stehen ganz oben auf der Liste der Lieblingssendungen der Sechs- bis Dreizehnjährigen. Das haben der Südwestrundfunk (SWR), das rheinland-pfälzische Bildungsministerium (MBWWK) und die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) zum Anlass genommen, um den Trickfilmwettbewerb filmtriXX auszuloben: Wer einmal selbst einen Film gedreht hat, der schaut sich jeden Film ganz anders an, aufmerksamer und kritischer nämlich.

Insgesamt 70 Grundschulklassen in Rheinland-Pfalz können sich zum Thema „Heldinnen und Helden“ eine Geschichte ausdenken, ein Storyboard schreiben, Kulissen basteln, Musik auswählen und ihren eigenen Film aufnehmen. Eine Jury wählt die drei besten Filme aus und die Gewinner-Klassen erhalten eine gemeinsame Fahrt zur großen Preisverleihung am 15. Juli 2015 im Mainzer SWR-Funkhaus. Dort erwartet sie ein ganz besonderes Programm.

Doch zunächst lernen die Lehrerinnen und Lehrer, wie man einen Trickfilm selbst produziert. In den Schulungen der MedienKompetenzNetzwerke (MKN) in ganz Rheinland-Pfalz dürfen die Lehrkräfte ausprobieren, wie man mit Kamera und Laptop beispielsweise einen Puppentrick-, Legetrick- oder Zeichentrickfilm aufnimmt. Die Lehrerinnen und Lehrer scheinen sich jedenfalls einig zu sein, dass sie ihren Kindern über den reinen Medienkonsum hinaus in der Schule den richtigen Umgang mit Medien vermitteln wollen. Deshalb drücken sie selbst die „Schulbank“ und lernen von Medienpädagogen die kompetente Nutzung des mobilen Trickfilmstudios, das sie sich für die Teilnahme am Wettbewerb bei den MKN ausleihen können.

Auch über den Wettbewerb hinaus stellen die MedienKompetenzNetzwerke den Trickfilmkoffer zur Ausleihe zur Verfügung. MKN kooperieren auf lokaler und regionaler Ebene mit verschiedenen Bildungsinstitutionen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen, Schülerinnen und Schülern, pädagogischen Fachkräften, Seniorinnen und Senioren, Eltern oder allgemein Medieninteressierten zu stärken.

Kommentare sind geschlossen.