Online-Portal des Thüringer Medienkompetenznetzwerks gestartet

www.thueringer-medienkompetenznetzwerk.de

Unter dem Motto „Zusammenarbeit fördern!“ trafen sich am gestrigen Donnerstag mehr als 60 Partner aus Schule, Jugendarbeit, Politik, Wissenschaft und Medien, um gemeinsam die nächsten Schritte im Thüringer Medienkompetenznetzwerk zu planen. Hierzu hatten die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) in die Räume von Radio F.R.E.I. in Erfurt eingeladen.

Vor dem Hintergrund des bisher Erreichten soll es zukünftig gezielt darum gehen, in der Schule und der Jugendarbeit die Intensivierung der medienpädagogischen Arbeit zu ermöglichen. Eine Voraussetzung hierfür ist die deutliche Verbesserung der pädagogischen Ausbildung, in die Konzepte, Leitfäden und Methoden der aktiven Medienarbeit Eingang finden müssen.

Kernstück der Tagung war neben der aktiven Vernetzung der Anwesenden der Start des Online-Portals www.thueringer-medienkompetenznetzwerk.de. Das Portal ist ein Ratgeber für alle, die mit Medien arbeiten. Es bietet Hintergrundwissen über Initiativen und Akteure im Freistaat, aktuelle Informationen über Ausschreibungen zum Thema Medienbildung sowie Literatur- und Linkhinweise. Über eine gezielte Suche sind Ansprechpartner und Veranstaltungen zur Medienbildung zu finden. Aktuelle Termine werden fortlaufend eingestellt. Die Registrierung ist kostenfrei.

Im Abschlusspanel vereinbarten Kirsten Kramer, stellvertretende Direktorin der TLM, Dr. Ursula Rumpf, Referentin im Thillm und Prof. Dr. Martin Geisler von der Ernst-Abbe Hochschule Jena konkrete Ziele: Die Kooperationsmöglichkeiten zwischen dem Thüringer Medienkompetenznetzwerk und der Landesgruppe Thüringen der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) sollen ausgelotet werden, um gemeinsam in Fach- und Regionalgruppe die inhaltliche Arbeit aller Netzwerkpartner zu intensivieren. Für diese Aufgabe ist das Vorhandensein einer Netzwerkstelle unerlässlich, betont Kirsten Kramer das Bedürfnis der Netzwerkpartner.

Hinweise:

Das Thüringer Medienkompetenznetzwerk wurde 2008 auf Initiative der TLM und des Thillm ins Leben gerufen. Ziel ist es, vorhandene Ressourcen im Bereich der Stärkung und Förderung von Medienkompetenz zu identifizieren, zu bündeln sowie stärker und effizienter zu verbinden. Die Netzwerkpartner sollen Gelegenheit erhalten, sich und ihre Arbeitsbereiche, Hintergründe und Ansätze kennenzulernen, sich gezielt darüber auszutauschen, sich zu beteiligen oder gemeinsam neue Projekte und Initiativen zu erarbeiten und umzusetzen.

Das Internet-Portal www.thueringer-medienkompetenznetzwerk.de wurde gemeinsam von TLM und Thillm entwickelt. Eine anteilige Förderung erfolgte über die Thüringer Staatskanzlei (TSK). Die Realisierung der Gestaltung und Programmierung übernahm die plazz entertainment AG aus Erfurt.

Kommentare sind geschlossen.