OK Kaiserslautern: Erfolgreich beim Bürgermedienpreis

Die Fahrt nach Koblenz hat sich gelohnt. Unter einer Vielzahl von Einsendungen wurden beim diesjährigen OK TV Tag gleich zwei Produktionen aus Kaiserslautern ausgezeichnet. Dabei knüpft der Verein nahtlos an die letzten Jahre an. Denn bereits bei den vergangenen Preisverleihungen waren ehrenamtliche Medienschaffende aus Kaiserslautern preisgekrönt.

Die siebenköpfige Jury, die sich aus Journalisten, Politikern und einem Mitglied des Landesverbandes der Offenen Kanäle zusammensetzt, begeisterte besonders die Gemeinschaftsproduktion „OK Kaiserslautern – Fernsehen, Hobby, Karrieresprungbrett“. Die herausragende technische Umsetzung sowie die anschauliche Darstellung des Themas Bürgerfernsehen und dessen Möglichkeiten wurden mit einem Preisgeld von 1.200€ prämiert.

OK KL Studiosendung TdoT-063    OK KL Studiosendung

„Es ist schön, dass unsere Sendung und das damit verbundene Engagement belohnt wurden, vor allem, wenn man betrachtet, wie viele Personen an diesem Projekt beteiligt waren.“, berichtet Christian Lellbach, der den Preis stellvertretend für das 20-köpfige Produktionsteam zum Wettbewerb entgegennahm. Auch Regina Grunwald darf sich über eine Auszeichnung freuen. Ihr Beitrag „Das Phänomen »verliebt sein«“ wurde mit einem Sonderpreis für ein herausragendes Erstlingswerk belohnt. Die Reportage zum Thema Frühlingsgefühle und Schmetterlinge im Bauch hat sie im Rahmen ihres mehrwöchigen Praktikums im OK Kaiserslautern produziert.

„Wir freuen uns sehr, dass gleich zwei Sendebeiträge aus Kaiserslautern erfolgreich waren. Das bestätigt die positive Entwicklung, die unser Verein aktuell nimmt.“, betont der Vorstandsvorsitzende Dieter Stichler.

 

KL Logo

Der OK Kaiserslautern ist seit mehr als 20 Jahren fester Bestandteil der regionalen Medienlandschaft. Bürgerinnen und Bürger erhalten hier Zugang zu semi-professioneller Produktionstechnik, um so ein kreatives, nicht kommerzielles Fernsehprogramm zu gestalten. Neben dieser Plattform bietet der OK Kaiserslautern regelmäßig professionelle Seminare in den Bereichen Medienrecht und Produktion.

[mehr]

Kommentare sind geschlossen.