Wie Buchstaben klingen

Wie kriegt man einen Knoten in die Zunge? Am besten gar nicht, denn wer redet, will auch verstanden werden! Oft aber sind es Nuscheleien, verschluckte Silben und eine undeutliche Aussprache, die unsere Kommunikation erschweren. Da macht es Sinn, ein bisschen zu üben, und die Zunge und den Mund zu trainieren. Mit Zungenbrechern natürlich, aber auch mit anderen Übungen, wie wir sie in unserem neuen Hörbogen beschreiben. Ausgehend von den lustigen Reimen und Geschichten des Autors Daniel Napp, die sich in dem witzigen Hörbuch „Löwen mögen schöne Zöpfe“ versammeln, beschreiben wir verschiedene Aktivitäten und Aktionen, um auch mal einzelne Laute in den Fokus zu rücken. Die CD zu unserem Hörtipp des Monats erhalten Sie im Handel, sie ist bei Silberfisch erschienen und kostet 14,99 Euro. Unsere Ideen dazu haben wir im Hörbogen gesammelt, er steht auf der Webseite www.ohrenspitzer.de kostenlos zum Download bereit. Schon Kindergartenkinder mögen den Klamauk, hier gelingt Lernen spielerisch und nebenbei!

Und wenn Sie über unseren Hörtipp hinaus Interesse daran haben, mit aktuellen Hörbüchern zu arbeiten, lohnt sich ein Besuch auf unserer Webseite: Unter www.ohrenspitzer.de/hoerboegen finden Sie altersgestaffelt weitere Anregungen. „Ohrenspitzer“ nämlich macht Spaß, und das seit nunmehr elf Jahren: Wir bringen Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, aktiver Hörspielgestaltung und der Bedeutung des aktiven, aufmerksamen und bewussten Zuhörens in Berührung. Los geht’s: Ohren auf!

[mehr]

Kommentare sind geschlossen.