Sondersendung zum Safer Internet Day (SID) im Bürgerfernsehen

Gemeinsam für ein besseres Internet

Wer auffallen will, der bedient sich heute des Internets. Schneller, größer, mehr: Das Internet ist bekannt für seine rasante technologische Entwicklung. Immer schnellere Datenübertragungsraten ermöglichen es, immer größere Datenmengen in kürzester Zeit an immer mehr Nutzer zu verbreiten. Damit können Inhalte rasch eine hohe Reichweite erzielen.

Allein über den Kommunikationsdienst WhatsApp werden von 1 Milliarde aktiver Nutzer 42 Milliarden Nachrichten pro Tag übermittelt, 1,6 Milliarden Fotos und 250 Millionen Videos verschickt. Neuigkeiten, Innovationen, Trends, Mutiges und Lustiges verbreiten sich extrem schnell im Internet. Gleiches gilt aber auch für extreme Gewalt, ausländerfeindliche Hass-Botschaften oder extremistische Aktivitäten. Zum Safer Internet Day 2016 fragt die EU-Initiative klicksafe deshalb: Wie prägen die unterschiedlichen Extreme im Netz unseren Alltag?
Aber nicht jeder will sich einer so großen Öffentlichkeit mitteilen. Die Möglichkeit, jederzeit schnell und unkompliziert Nachrichten, Bilder und Videos an Freunde weiterzuleiten, macht das Netz für Kinder und Jugendliche attraktiv. Doch häufig sind sie sich der Folgen ihres Onlinehandelns nicht bewusst. Das Thema Sicherheit im Internet rückt damit immer mehr ins öffentliche Interesse.

Vor diesem Hintergrund zeigt das Bürgerfernsehen deutschlandweit in einer Sondersendung die wichtigsten Fakten zum Handyverhalten, wie zum Beispiel Daten gesichert werden können und welchen Einfluss wir auf das haben, was wir im Internet verbreiten. Aber auch welche Auswirkungen Cybermobbing hat. Diese und andere Themen werden in der Sendung auf humorvolle und kritische Weise beleuchtet. Das Programm an diesem Tag startet um 0:00 Uhr und wird mehrmals wiederholt.  Jugendliche im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), Auszubildende und Praktikanten der MKN in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland haben die Kurzbeiträge erstellt. Über 8 Millionen Menschen in Deutschland haben damit die Möglichkeit, sich 24 Stunden lang zu „Sicherheit im Netz“ zu informieren.

Dienstag, 09. Februar 2016 ist Safer Internet Day.

Der jährlich stattfindende weltweite Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz wird bereits zum dreizehnten Mal veranstaltet. In Deutschland ruft die EU-Initiative „klicksafe“ dazu auf, sich mit Aktionen und Veranstaltungen für „ein besseres Internet“ einzusetzen und das öffentliche Bewusstsein für die Thematik zu schärfen.
Alle Infos unter: www.mkn-online.de oder www.klicksafe.de

Kommentare sind geschlossen.