Kategorie: General 17.06.2011 – EU Potentiale nutzen – Bürgermedien und Medienbildung stärken!

Datum: 17. Juni 2011
Uhrzeit: ganztägig
17.06.2011 - EU Potentiale nutzen - Bürgermedien und Medienbildung stärken!

Bürgermedien und Medienbildung sind für den Erhalt und die Entwicklung von demokratischen Gesellschaftsformen von besonderer Bedeutung - auch in Europa. Das Europäische Parlament und andere europäische Institutionen haben daher in den vergangenen Jahren Beschlüsse zur Unterstützung von Bürgermedien und zur Förderung von Medienbildung gefasst und dabei auf die Wechselbeziehungen zwischen diesen beiden Medienbereichen hingewiesen. Die Beschlüsse haben keinen unmittelbaren Einfluss auf die Entwicklung in den verschiedenen europäischen Ländern. Hier ist das Engagement vor Ort gefragt. Voraussetzung für ein erfolgreiches Handeln ist ein fundiertes Wissen über den Inhalt der Beschlüsse, über Unterstützungsmöglichkeiten, über Erfahrungen bei der Umsetzung der Beschlüsse auf nationaler Ebene. Auf dieser Grundlage können dann Strategien für politische Kampagnen diskutiert und gemeinsam entwickelt werden. Der Bundesverband Offene Kanäle will mit der Veranstaltung OK diskurs
EU Potentiale nutzen - Bürgermedien und Medienbildung stärken!
17. Juni 2011 in Berlin
Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland diesen Prozess anstoßen und ein Forum für gemeinsame Aktionen in der Zukunft schaffen. Namhafte Referenten werden uns in diesem Bemühen unterstützen:
Pieter de Wit
verfügt über langjährige Erfahrungen in allen Bereichen der Bürgermedien und vielfältige internationale Kontakte. Er war von 1983 - 2008 Direktor von OLON (Organisatie van Lokale omroepen in Nederland). Seit 2005 ist er Präsident des CMFE (Community Media Forum Europe). Pieter de Wit hat maßgeblich die Beschlüsse des Europäischen Parlaments und anderer europäischer Institutionen initiiert und gestaltet. Er fördert und begleitet die Umsetzung der Beschlüsse auf europäischer Ebene.
Dr. Ida Pöttinger
leitete im Rahmen der Medienoffensive Schule II des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Projekte zu medienpädagogischen Netzwerken, Medienbildung in Ganztagsschulen (MeGa) und dem Schüler-Medienmentoren-Programm (SMEP). Seit Dezember 2008 arbeitet sie im Bereich Projektentwicklung am JFF München. Ida Pöttinger ist Autorin und Herausgeberin zahlreicher Bücher und Aufsätze zu den Themen auditive Medienbildung, Medienbildung in (Ganztags-)Schulen und medienpädagogische Konzeptionen. Kajo Wasserhövel
Staatssekretär a.D., verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Organisation von nationalen Kampagnen. Darunter aus den Bundestagswahlkämpfen 1998, 2002, 2005 und 2009. Für seine Arbeit als Wahlkampfmanager der SPD im Jahr 2005 wurde er mit dem Politikaward als bester Kampagnenmanager des Jahres ausgezeichnet.Zudem hat er in den vergangenen Jahren komplexe Reorganisationsprozesse initiiert und umgesetzt. Wir laden Sie herzlich zu der Veranstaltung ein und würden uns freuen, Sie in Berlin begrüßen zu können. Das Programm mit dem Anmeldeformular ist
hier http://www.bok.de/eu-potentiale.htm abrufbar. Anmeldeschluss ist der 10. Juni 2011.  

 

Author: Jürgen Linke
E-Mail: linke@bok.de

    Kommentare sind geschlossen.